Richard Jay Parker

Der im Süden von Wales geborene Richard Jay Parker arbeitete mehr als zwei Jahrzehnte in London für das englische Fernsehen. Er schrieb für Comedians wie Gareth Hale und Norman Pace (»Hale & Pace«, 1988-1998), Jo Brand (»IQ«, seit 2003) oder Simon Pegg, deren Shows er später auch produzierte.

Parkers schriftstellerische Bemühungen verliefen lange im Sande, bis er 2009 den Roman Stop Me veröffentlichen konnte, den die »British Crime Writer’s Association« 2010 als besten Debüt-Thriller für einen »John Creasey (New Blood) Dagger Award« nominierte. Gewonnen hat zwar Ryan David Jahn (mit »Acts of Violence«, dt. Ein Akt der Gewalt), doch Parker konnte einen kommerziellen Erfolg verbuchen und sich auf diese Weise als Autor etablieren.

Seit 2006 lebt Parker nicht mehr in London, sondern im alten Dorf Salisbury (Grafschaft Lancashire) in der Nähe des Monuments von Stonehenge. [Michael Drewniok]

Krimis von Robert Jay Parker

  • (2009) Stop Me
  • (2013) Scare Me!
    Scare Me
  • (2014) Stalk Me

Seiten-Funktionen: