Der Würger von Yorkshire von Reginald Hill

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1980 unter dem Titel A Killing Kindness, deutsche Ausgabe erstmals 1982 bei Goldmann.
Ort & Zeit der Handlung: , 1970 - 1989.
Folge 7 der Dalziel-&-Pascoe-Serie.

  • London: Collins, 1980 unter dem Titel A Killing Kindness. 269 Seiten.
  • München: Goldmann, 1982. Übersetzt von Christine Frauendorf-Mö. ISBN: 3-442-05230-0. 203 Seiten.

'Der Würger von Yorkshire' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

An einem Sommerabend wird Mary Dinwoodie ermordet. »Erwürgt«, sagt der Mann, der sie entdeckt. Und damit beginnt die aberwitzige Mordserie des Yorkshire-Würgers. Nach jedem Mord erhält die Lokalzeitung einen seltsamen Anruf. Eine Männerstimme zitiert aus Shakespeares »Hamelt«. Das ruft Sprachwissenschaftler und Psychiater auf den Plan. Und Inspektor Pascoe kommt dahinter, dass es mehr Dinge im Himmel und auf Erden gibt, als seine Diensterfahrung träumen lässt …

Ihre Meinung zu »Reginald Hill: Der Würger von Yorkshire«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Der Würger von Yorkshire

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: