Keiner wird weinen von Polina Daschkowa

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2001 unter dem Titel Nikto ne zaplačet, deutsche Ausgabe erstmals 2006 bei Aufbau.

  • -: ?, 2001 unter dem Titel Nikto ne zaplačet. 405 Seiten.
  • Berlin: Aufbau, 2006. Übersetzt von Ganna-Maria Braungardt. ISBN: 978-3-351-03054-4. 405 Seiten.
  • Berlin: Aufbau, 2007. Übersetzt von Ganna-Maria Braungardt. ISBN: 978-3-7466-2374-0. 406 Seiten.

'Keiner wird weinen' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

In Prag wird ein junger Russe erschossen. Als Wolodja von der Armee zurück nach Moskau kommt, findet er seine Eltern und seine Großmutter ermordet vor. Die Übersetzerin Vera erhält geheimnisvolle Faxe, ein neuer Geliebter tritt in ihr Leben, und bald darauf wird ihr langjähriger, untreuer Freund erstochen. Das Verbindungsglied zwischen all diesen schrecklichen Vorfällen ist Skwosnjak, einer der grausamsten Männer der Moskauer Unterwelt. Schon jahrelang wird er erfolglos von der Miliz gesucht. Doch jetzt hat es sich Wolodja zur Aufgabe gemacht, gegen das Böse in der Welt zu kämpfen. Heimlich baut er Bomben und setzt sie gegen die verschiedensten Verbrecher ein. Darüber ist er selbst vom Jäger zum Gejagten geworden. Wird es ihm dennoch gelingen, den Mörder seiner Angehörigen zur Strecke zu bringen?

Ihre Meinung zu »Polina Daschkowa: Keiner wird weinen«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

H.S. zu »Polina Daschkowa: Keiner wird weinen« 02.11.2011
Was mich an diesem Roman beeindruckt hat, ist die Darstellung dessen, wie moralisch verkommene und skrupellose Menschen die Welt sehen und ein Stück weit erleben. Es ist nachvollziehbar, wie nah und doch auf verschiedenen Ebenen sich die gutbürgerliche und die kriminelle Welt kommen.
Jedenfalls habe ich das Buch nur ungern aus der Hand gelegt und die Spannung wirklich geniessen können.
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Keiner wird weinen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: