Die lange Heimkehr von Philip Caputo

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1999 unter dem Titel The voyage, deutsche Ausgabe erstmals 2000 bei Diana.

  • New York: Knop, 1999 unter dem Titel The voyage. 415 Seiten.
  • München; Zürich: Diana, 2000. Übersetzt von Wolfgang Müller. ISBN: 3828400450. 589 Seiten.
  • München; Zürich: Diana, 2002. Übersetzt von Wolfgang Müller. ISBN: 3-453-19821-2. 733 Seiten.

'Die lange Heimkehr' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

An einem Junimorgen 1900 an der Küste Neuenglands verbannt Cyrus Braithwaite seine drei minderjährigen Söhne ohne Erklärung für drei Monate auf See. Verwirrt gehorchen die drei Jungen und mit einem 15-Meter-Schoner beginnen Nat, Eliot, Drew und ein Freund die gefährliche Reise in Richtung Florida. Sie rätseln über die Beweggründe des Vaters, suchen das Abenteuer, tauchen nach Schätzen und erleiden Schiffbruch in einem furchtbaren Sturm, der sie schließlich in Cuba an Land spült. Einen kostet die Fahrt das Leben. Die telegraphische Bitte um Hilfe verweigert der Vater. Einhundert Jahre lang ist die Geschichte in der ehrwürdigen Familie Braithwaite tabu. Dann entschließt sich Sybil Braithwaite , Enkelin von Drew das Geheimnis zu lüften. Warum hat Cyrus seine Söhne verbannt? Warum hat die Mutter nicht eingegriffen? Welche Rolle spielt Cyrus´ Sohn aus erster Ehe?. Was sie mithilfe von Tage- und Logbüchern über die dramatische Odyssee herausfindet, verändert ihr Leben und das ihrer Familie für immer.

Ihre Meinung zu »Philip Caputo: Die lange Heimkehr«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Die lange Heimkehr

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: