Peter Probst

Peter Probst wurde 1957 in München geboren, studierte Katholische Theologie, Germanistik und Italienische Literatur in seiner Heimatstadt und in Rom. Er war Regieassistent, Regisseur und Dozent an Filmakademien und schrieb seit 1982 etwa neunzig Drehbücher, vor allem für Fernsehspiele und Krimis wie den 'Tatort'. Mit seiner Frau Amelie Fried hat er die Kinderkrimireihe Taco und Kaninchen verfasst und an ihrem Bestseller Schuhhaus Pallas – Wie meine Familie sich gegen die Nazis wehrte mitgearbeitet. Seit der Gründung des Vereins »Lichterkette« engagiert er sich gegen Ausländerfeindlichkeit und für Integration. Peter Probst lebt mit seiner Familie im Süden von München.

Krimimis von Peter Probst:

  • Taco und Kaninchen (Kinderkrimis zus. mit Amelie Fried):
    • (2003) Taco und Kaninchen
    • (2004) Taco und Kaninchen. Fette Beute
    • (2004) Taco und Kaninchen. Arme Millionäre
    • (2005) Taco und Kaninchen. Nie mehr Schule
    • (2006) Taco und Kaninchen. Hilfe für Ali
    • (2006) Taco und Kaninchen. Dem Phantom auf der Spur

Weitere Bücher von Peter Probst:

  • (2008) Schauhhaus Pallas (mit Amelie Fried)

Filmographie:

  • (1986) Verwandlungen einer Nacht (Fernsehspiel)
  • (1991) Verlorene Landschaft (Fernsehspiel)
  • (1993) Tödliche Lüge / Die Wahrheit hinter den Kulissen
  • (1993/94) Der Fahnder
  • (1994) TATORT – Unter Druck
  • (1994) TATORT – Falsches Alibi
  • (1994-1996) Wildbach (13 Teile)
  • (1995) TATORT Im Herzen Eiszeit
  • (1995) Die Staatsanwältin (Mehrteiler)
  • (1995) Schwurgericht – Der Killer im Nachtexpress
  • (1995) Schwurgericht – Bruder, ich brauch’ dein Blut
  • (1996) Schwurgericht – Schwanger in den Tod
  • (1996) Schwurgericht – Der Mörder meiner Mutter
  • (1996) Ärzte – Vollnarkose
  • (1997) Traumfrau mit Nebenwirkungen
  • (1997) Schock – Eine Frau in Angst (Mehrteiler)
  • (1999) Zum Sterben schön
  • (1998) Ärzte – Hoffnung für Julia
  • (1998) TATORT – Gefallene Engel
  • (1998) TATORT – Todesangst
  • (1999/2000) Am Anfang war der Seitensprung (Mehrteiler)
  • (2000) Polizeiruf 110 – Fluch der guten Tat
  • (2000) Der Mann von Nebenan
  • (2000) Die Katzenfrau
  • (2001) Am Anfang war die Eifersucht
  • (2001) Polizeiruf 110 – Henkersmahlzeit
  • (2001) Hochzeit zu viert
  • (2002) Das Duo: Tod am Strand
  • (2003) Der Mann von nebenan lebt!
  • (2003) TATORT – Wenn Frauen Austern essen
  • (2005) Liebes Leid und Lust
  • (2006) TATORT – Der Traum von der Au
  • (2006/08) Taco und Kaninchen
  • (2007) TATORT – Beutefrauen
  • (2008) Freiwild – Ein Würzburgkrimi
  • (2008) Feuertanz
  • (2008/09) Bergwehen
  • (2009) TATORT – Drückjagd
  • (2010) Die Hebamme – Auf Leben und Tod

Theater

  • (1992) Rückkehr nach Sanscoussi
  • (1989) Höhenschwindel

Mehr über Peter Probst:

Seiten-Funktionen: