Peter Lovesey

Peter Lovesey wurde am 10. September 1936 in Whitton, Middlesex geboren. Er studierte Anglistik in Reading und war Hochschuldozent und Institutsdirektor am College für Weiterbildung in Hammersmith. Nach Erscheinen seines ersten Romans gab er diese Tätigkeit auf und widmete sich ganz der Schriftstellerei. Er schrieb Bücher und Artikel über Sportgeschichte. 1983 erhielt er den »Goldenen Dolch« der Kriminalschriftstellervereinigung, 1997 den Macavity Award und 2000 den Diamont Dagger Award.

Lovesey hat nacheinander drei verschiedene Krimireihen verfasst. Er begann 1970 mit der Reihe um Richard Cribb und Edward Thackeray, Polizisten im viktorianischen London, Ab 1987 folgte die Serie um Albert Edward, den Prinz of Wales und seit 1991 aktuell ist Peter Diamond, Ex-Polizist in Bath. Lovesey schrieb auch unter dem Pseudonym Peter Lear.

Lovesey ist seit 1958 verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und lebt in Surrey. Sein Sohn Phil schreibt ebenfalls Kriminalromane.

Krimis von Peter Lovesey:

  • Peter Diamond-Reihe:
    • (1991) Die Frau im See
      The Last Detective
    • (1992) Die Fährte des Mädchens
      Diamond Solitaire
    • (1995) Gerechtigkeit für einen Mörder
      The Summons
    • (1996) Bloodhounds
    • (1998) Upon a Dark Night
    • (1998) Do not exceed the stated dose
    • (1999) The Vault
    • (2002) Diamond Dust
    • (2003) The House Sitter
    • (2007) The Secret Hangman
    • (2009) The Skeleton House
    • (2011) Stagestruck
    • (2012) Cop to corpse
    • (2013) The tooth tattoo
    • (2014) The stone wife
    • (2015) Down among the dead men
    • (2016) Another one goes tonight
    • (2017) Beau death
  • Inspector Hen Mallin Investigation
    • (2005) The Circle
    • (2008) The Headhunters
  • als Peter Lear:
    • (1977) Goldengirl
    • (1980) Spider Girl
    • (1986) The Secret of Spandau

Mehr über Peter Lovesey:

Seiten-Funktionen: