Peter J. Kraus

Peter J. Kraus wurde 1941 in Wolfenbüttel geboren und wuchs in Deutschland und nach der Auswanderung der Familie in Kalifornien auf. Er studierte Betriebswirtschaft und arbeitete zunächst im elterlichen Betrieb. Als die US Army sich für ihn zu interessieren begann, siedelte er nach Deutschland über.
Seit seiner Rückkehr nach Kalifornien 1979 arbeitete er als Musikredakteur für verschiedene mittelkalifornische Radiostationen, später auch als freier Korrespondent für mehrere deutsche Radiosender.
Nach einigen Sachbüchern zur Rock- und Popgeschichte veröffentlichte er 2003 seinen ersten Krimi. »Geier« wurde 2004 für den Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte »Debüt« nominiert.
Peter J. Kraus ist mit einer Deutschen verheiratet, hat zwei erwachsene Söhne und lebt in Santa Maria / Kalifornien.

Krimis von Peter J. Kraus

Sachbücher von Peter J. Kraus:

  • (1996) Rock-Highway
  • (1997) Route 66
  • (1998) Blues-Highway
  • (2006) Kleinstadt in Angst (Lernkrimi, zus. mit Michael T. Kraus)
  • (2007) Verdacht in Hollywood (Lernkrimi, zus. mit Michael T. Kraus)

Mehr über Peter J. Kraus:

Seiten-Funktionen: