Kurz und schmerzlos von Peter Gerdes

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2011 bei Leda.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Ostfriesland, 2010 - heute.
Folge 12 der Hauptkommissar-Stahnke-Serie.

  • Leer: Leda, 2011. ISBN: 978-3939689652. 319 Seiten.

'Kurz und schmerzlos' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Hauptkommissar Stahnke ist ein vielbeschäftigter Mann. Nicht nur, dass er in allen bisher neun Romanen von Peter Gerdes ermittelt (Nummer zehn wird Zorn und Zärtlichkeit heißen und im Sommer 2011 erscheinen), er muss auch immer mal wieder in Kurzgeschichten zur Tat schreiten. Und hier liegen die Dinge oft völlig anders als in den Romanen, die Gerdes grundsätzlich realistisch anlegt und in denen es stets auch um aktuelle Strömungen und Probleme geht von regional bis global. Schon dabei geht es oft genug turbulent zu. In den Kurzkrimis jedoch sind die Täter plötzlich sympathisch, ihre Motive nachvollziehbar, und der Ermittler ist versucht, die Seite zu wechseln und sich zum Komplizen zu machen. Dann wieder setzt Stahnke alles daran, mutmaßliche Taten gar nicht erst geschehen zu lassen. Manchmal wird es sogar außerirdisch. Und wenn der Hauptkommissar einmal allzu offensichtlich klare Indizien ignoriert war er dann vielleicht sogar selbst der Täter?

Ihre Meinung zu »Peter Gerdes: Kurz und schmerzlos«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Kurz und schmerzlos

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: