Das fünfte Paar (Herzbube) von Patricia Cornwell

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1992 unter dem Titel All That Remains, deutsche Ausgabe erstmals 1994 bei Knaur.
Ort & Zeit der Handlung: USA, 1990 - 2009.
Folge 3 der Kay-Scarpetta-Serie.

  • München: Droemer Knaur, 1992 unter dem Titel All That Remains. ISBN: 3-426-19316-7. 398 Seiten.
  • New York: Scribner, 1992. 373 Seiten.
  • München: Knaur, 1994 Herzbube. ISBN: 3-426-67060-7. 398 Seiten.
  • München: Droemer Knaur, 1997 Herzbube. ISBN: 3-426-60730-1. 398 Seiten.
  • Augsburg: Bechtermünz, 2000 Herzbube. 398 Seiten.
  • München: Hoffmann & Campe, 2003 Das fünfte Paar. ISBN: 3-455-01022-9. 335 Seiten.
  • München: Goldmann, 2004 Das fünfte Paar. ISBN: 3-442-45807-2. 380 Seiten.
  • Augsburg: Weltbild, 2005 Das fünfte Paar. ISBN: 3828978185. 365 Seiten.
  • München: Goldmann, 2007 Das fünfte Paar. ISBN: 978-3-442-46471-5. 380 Seiten.
  • Hamburg: Hoffmann & Campe, 2010 Das fünfte Paar. ISBN: 978-3-455-40163-9. 352 Seiten.
  • München: Goldmann, 2011 Das fünfte Paar. ISBN: 978-3-442-47386-1. 384 Seiten.
  • [Hörbuch] Hamburg: Hoffmann & Campe, 2003 Das fünfte Paar. Gesprochen von Franziska Pigulla. gekürzt. ISBN: 3-455-30336-6. 5 CDs.
  • [Hörbuch] Augsburg: Weltbild, 2005 Das fünfte Paar. Gesprochen von Franziska Pigulla. gekürzt. ISBN: 3828987036. 5 CDs.
  • [Hörbuch] Hamburg: Hoffmann & Campe, 2010 Das fünfte Paar. Gesprochen von Franziska Pigulla. gekürzt. ISBN: 3-455-30680-2. 5 CDs.

'Das fünfte Paar (Herzbube)' ist erschienen als HardcoverTaschenbuchHörbuch

In Kürze:

Gerichtsmedizinerin Dr. Kay Scarpetta muß in diesem spannenden Kriminalfall ihre ganze Kunst aufbieten, um den jüngsten in einer Reihe von Pärchenmorden aufzuklären. War es eine politisch motivierte Tat? Eine Erpressung mit Todesfolge? Eine Racheakt? Oder »nur« ein Sexualverbrechen? Die Antwort findet Kay Scarpetta, wie so oft, beim Studium der Leichen.

Leseprobe

Ihre Meinung zu »Patricia Cornwell: Das fünfte Paar (Herzbube)«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Georgy zu »Patricia Cornwell: Das fünfte Paar (Herzbube)« 13.08.2016
Vor einigen Wochen hat mir eine Freundin ihre Skarpetta Bücher für den Urlaub geliehen. Ich habe sie der Reihe nach durch gelesen und zu Hause gleich weiter gemacht. Unmöglich sie aus der Hand zu legen, bevor man am Ende ist. Danach gleich der Griff zum nächsten Buch. Meiner Meinung nach ist die Reihenfolge schon wichtig, da es u.a. Interessant ist die persönliche Entwicklung der 4 Hauptpersonen zu verfolgen. Man geht mit ihnen durch Höhen und Tiefen ihres Lebenslaufs.
Leider musste ich feststellen, dass mir einige Bände fehlen, wie z.B. Herzbube/das 5.Paar. Finde ich sehr bedauerlich, werde sie aber trotzdem nachträglich lesen, weil jeder Band in sich einfach lesenswert ist.
Frostkoeddel zu »Patricia Cornwell: Das fünfte Paar (Herzbube)« 24.02.2013
Ich kann mich hier den Lobhudeleien leider gar nicht anschliessen. Habe wirklich bessere Bücher von der Autorin gelesen. Ich fand die Geschichte einfach nur langweilig. Sie hätte aus dem Plot wirklich mehr raus holen können. Und spannend? Nein, gar nicht. Ich hoffe, dass ich mit dem nächsten Buch wieder entschädigt werde. Leider nur 55 °
Alexandra zu »Patricia Cornwell: Das fünfte Paar (Herzbube)« 26.10.2012
Ich habe das Buch eben ausgelesen und muss sagen, wie alle KS Bücher (ich liebe sie) ist auch dieses spannend und detailiert. Am Ende aber wird mir zuwenig Hehl umd den Täter gemacht. Irgendwann zum Ende hin, geht die Spannung dann verloren. Was mit Benton da los ist, kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Marino wie immer rauchend und schmuddelig :-) Alles in allem, Brandherd war besser! Also 75°
Sarah_Ch zu »Patricia Cornwell: Das fünfte Paar (Herzbube)« 20.01.2012
Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Eine richtig spannende Geschichte, einfach mal etwas anderes diese Pärchenmorde.
Man war von Anfang an mitten im Geschehen, nichts langweiliges, nichts überflüssiges. Die medizinischen Details waren gut und einfach erklärt.
Was allerdings ein bisschen nervig war, war die ganze Geheimniskrämerei des FBI. Benton Wesley hat sich bei diesem Fall wirklich ein bisschen unbeliebt gemacht.
Das lesen lohnt sich hier auf jeden Fall.
Dr.Dieter Rohnfelder zu »Patricia Cornwell: Das fünfte Paar (Herzbube)« 26.08.2009
Einer der besten Romane aus der Kay-Scarpetta-Serie: spannend, gut erzählt, medizinisch stimmig und mit einem glaubhaften Motiv des Mörders. 90 Grad.
Einige der Fragen kann ich beantworten, allerdings nicht die von cinx nach der Bedeutung des Herzbuben, den der Mörder an allen Tatorten zurücklässt; darüber wird spekuliert, aber eine "Auflösung" gibt es nicht, und der Mörder kann nicht mehr befragt werden. Ob der Mörder an einer früheren Stelle schon auftaucht, verrate ich nicht; dass er vor seiner Enttarnung am Schluss nicht verdächtig war, entspricht der Realität in Mordfällen, die keine "Beziehungstaten" sind. Zu Jans Frage nach dem Umfang der Aufgaben von Gerichtsmedizinern bei Mordermittlungen kann ich sagen, dass in Deutschland der Gerichtsmediziner lediglich am Tatort die Leiche besichtigt, dann die Obduktion durchführt und Blut, Urin und Gewebeteile untersucht; die gesamte Spurensicherung und insbesondere die Befragung von Zeugen ist ausschließlich Aufgabe der Kriminalpolizei. Wahrscheinlich hat in den USA der "Medical Examiner" auch Aufgaben der Kriminaltechnik und Spurensicherung. Dass nun ältere Scapetta-Romane unter neuen deutschen Titeln herausgebracht werden, ist unverschämt; der Verlag müsste darauf hinweisen, dass eine deutsche Ausgabe früher unter einem anderen Titel erschienen war. Mein Tipp: vor dem Kauf die englischen Titel der Cornwell-Bücher, die Ihr schon habt, notieren und vergleichen.
Reader5 zu »Patricia Cornwell: Das fünfte Paar (Herzbube)« 21.04.2008
Ich finde das Buch aigentlich super. Aber es ist schade dass man den Mörder erst am Schluss des Buches kennen lernt und man schon bei der 1. Begegnung merkt, dass er der Mörder ist. Man kann irgendwie während des lesens niemanden Verdächtigen.
Aber sonst finde ich es wirklich toll so mit den zwischenmenschlichen Beziehungen und so..
reader6 zu »Patricia Cornwell: Das fünfte Paar (Herzbube)« 21.04.2008
hey ihr freeeakies (vorallem reader5) ich finde das Buch ---A---igentlich auch toll, muss ich schon sagen:) aber es hat mich total verwirrt, dass der Kaffe des Mörders nie mehr im Buch erwähnt wird... aber ansonsten.. ach ja, der Mörder ist doch schon am Anfang erwähnt worden... oder habe ich da was falsch verstanden?!? greeze
cinx zu »Patricia Cornwell: Das fünfte Paar (Herzbube)« 16.09.2007
ich finde das buch eigentlich lesenswert. und muss gerade nur grübeln, da es schon einige monate her ist , dass ich das buch in der hand hatte, was es noch mal auf sich hatte mit den herz-bubekarte? Ich glaube die gleiche frage habe ich mir auch damals gestellt?? hat jemand lust mir die frage zu beantworeten? würd mich freuen.
Jennifer Neumann zu »Patricia Cornwell: Das fünfte Paar (Herzbube)« 05.11.2006
Es ist wie jedes Buch von Patricia Cornwell , klasse , spannend . Dieses Buch ist nicht nur für Erwachsene sondern auch für Jugendliche die sich speziel für Gerichtsmedizin interesieren .
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Siri zu »Patricia Cornwell: Das fünfte Paar (Herzbube)« 17.09.2006
Dieses Buch ist unglaublich spannend, vor allem da man sich fragt was das FBI geheim halten möchte und aus welchem Grund. Da Marino und Kay mit dem FBI ( eigentlich )zusammen an dem Fall arbeiten
kommt es im Laufe der Ermittlungen zu Spannungen untereinander die das gegenseitige Vertrauen auf eine harte Geduldsprobe stellen.
Fazit :
Ein sehr guter Roman der sich mit den beruflichen und privaten Problemen von K.S. befasst und sich dieses Mal weniger mit den gerichtsmedizinischen Details befasst was der Spannung aber keinen Abbruch tut !
2 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.

Dies sind nur die ersten 10 Kommentare von insgesamt 30.
» alle Kommentare anzeigen

Ihr Kommentar zu Das fünfte Paar (Herzbube)

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: