Krimi-Schlagwort-Suche

Suche
 

Ergebnisse 31 – 35 von 35 zu Ihrer Suche nach „mafia

Bohnet Pleitgen: Freitags isst man Fisch

82° bei 28 Stimmen
Bohnet Pleitgen: Freitags isst man Fisch

Hamburg 1989: Nikola Rührmann geht dem Tod eines jungen Mannes nach, um die schöne Julia zu beeindrucken. Forschend durchstreift sie Hamburgs Viertel und Milieus, stößt auf allerlei Ungereimtheiten und legt sich mit der Hamburger Giftmüll-Mafia an. Man nennt sie Nik oder Nikolaus. Sie studiert Physik und ist Spezialistin für Stegreif-Zitate. Und sie hat sich frisch verliebt, in einen blonden Engel mit politischen Plakaten unterm Arm. Nikola Rührmann, trinkfeste Studentin und Zahlenfetischistin, möchte gern die schöne Julia beeindrucken. Darum verpflichtet sie sich, den Tod des Kommilitonen Kai aufzuklären. Wozu kennt sie schließlich Leute wie Asphalt-Wilfried und Taxi-Christian, die stets das Ohr am Puls der Stadt haben? Aber kaum hat Nikola eine Fährte aufgestöbert, der zu folgen sich lohnt, da wird sie handgreiflich schachmatt gesetzt. Und kurz darauf ist ihr Hauptverdächtiger tot. Klar, dass Nikola jetzt nicht mehr locker lässt. Sie folgt abwechselnd der Spur und ihrer Herzdame, gerät in wilde Straßenschlachten und auf Abwege, deckt Lügen auf und schwebt unvermittelt selbst in Lebensgefahr! [...]

direkt zum Buch Bohnet Pleitgen: Freitags isst man Fisch

Gianni Palagonia: Il silenzio - Das große Schweigen: Ein Anti-Mafia-Polizist erzählt

59° bei 2 Stimmen
Gianni Palagonia: Il silenzio - Das große Schweigen: Ein Anti-Mafia-Polizist erzählt

Blutige Schießereien auf den Straßen sind zwar selten geworden, doch die Geschäfte der Mafia gedeihen wie nie zuvor: erschreckend leise und diskret. So die Erfahrung von Gianni Palagonia, der als Polizist seit über zehn Jahren an Ermittlungen gegen die organisierte Kriminalität in Italien beteiligt ist. Er erzählt packend und ungeschönt vom Kampf gegen vermeintliche Saubermänner, von Opfern, die man einfach vergisst, der hilflosen Justiz und einer korrumpierten Gesellschaft, die die Mafia insgeheim um ihr leicht verdientes Geld beneidet. [...]

direkt zum Buch Gianni Palagonia: Il silenzio - Das große Schweigen: Ein Anti-Mafia-Polizist erzählt

Daniel Depp: Stadt der Verlierer

78° bei 39 Stimmen
Daniel Depp: Stadt der Verlierer

David Spandau hat die Arbeit als Stuntman aus Altersgründen an den Nagel gehängt, arbeitet als Privatdetektiv und lässt sich regelmäßig beim Rodeo aus dem Sattel werfen. Zudem pflegt er einen starken Hang zum Whiskey, zum guten alten Wilden Westen und zu seiner Exfrau Dee. Sein neuer Auftrag lautet, Bobby Dye, den angesagtesten Shootingstar am Hollywood-Himmel, zu beschützen, weil dieser Morddrohungen erhalten hat. Aber schnell kommt Spandau dahinter, dass der Clubbesitzer und Großdealer Richie Stella etwas gegen den jungen Schauspieler in der Hand hat und ihn erpresst. [...]

direkt zum Buch Daniel Depp: Stadt der Verlierer

Robert B. Parker: Hundert Dollar Baby

83° bei 5 Stimmen
Robert B. Parker: Hundert Dollar Baby

Spenser bekommt einen Anruf von seiner alten Bekannten April Kyle, einer Edelhure, die in Schwierigkeiten steckt. Sie wird von einem anonymen Anrufer erpresst. Was zunächst nach einem einfachen Job aussieht, erweist sich als höchst brisanter und gefährlicher Fall, denn niemand sagt die Wahrheit. Angefangen bei April, die tief in ein dubioses "Dreamgirl-Hotel"-Projekt verstrickt ist. April will endlich unabhängig und auf eigene Rechnung arbeiten. Dass dabei Leichen auftauchen, passt nicht gut ins strebsame Bild. [...]

direkt zum Buch Robert B. Parker: Hundert Dollar Baby

Pete Dexter: God's Pocket

86° bei 37 Stimmen
Pete Dexter: God's Pocket

Es kam, wie es kommen musste. Leon Hubbard war eine Ratte, gewalttätig und unkontrollierbar. Als er vor den Augen seiner Arbeitskollegen ermordet wird, verliert niemand ein Wort darüber. Alle sind sich einig, dass Leon besser tot ist als lebendig. Und es war ja irgendwie Notwehr, eine Art Arbeitsunfall. Die Einzigen, die sich mit dieser Erklärung nicht zufriedengeben, sind Leons Mutter und ein versoffener Reporter namens Richard Shellburn, der von seiner Zeitung losgeschickt wird, um die Ehre eines toten Jungen aus God’s Pocket wiederherzustellen. Aber in diesem Viertel kann zu viel Mitgefühl gefährlich werden, besonders, wenn sich die Mafia einschaltet. [...]

direkt zum Buch Pete Dexter: God's Pocket

Seite:

Seiten-Funktionen: