Herzlich willkommen auf der Krimi-Couch!

Krimi-Couch.de ist eines der größten, unabhängigen Online-Magazine zum Thema Kriminalroman im deutschsprachigen Raum. » mehr über die Krimi-Couch


Ausgabe 02.2017

Schnellübersicht der aktuellen Krimi-Couch

Krimi-Volltreffer des Monats Februar: Das Walmesser

Das Walmesser von C. R. Neilson

    Neilson legt mit Das Walmesser einen guten Start in das Krimijahr 2017 hin, denn der Plot ist ähnlich außergewöhnlich wie der karge Inselarchipel. Jeder kennt jeden, die Inselpolizisten regeln den Verkehr und gelegentlich eine Ruhestörung. Doch nun erschüttert ein Mord die Insel. Ermittler aus Kopenhagen reisen an und nehmen die Ermittlungen auf, wobei sie nur gegen einen Mann ermitteln, den Hauptverdächtigen John Callum. Schnell wird klar, dass er kein Sympathieträger ist, sondern ein dunkles Geheimnis mit sich trägt. Und so will Callum, der Protagonist und Ich-Erzähler, auch gar nicht erst ausschließen, dass er tatsächlich selbst der Mörder war.

    Volltreffer vor 5: Der Anschlag

    Volltreffer vor 5: Der Anschlag

    Nein, Stephen King kann nicht Horror, er kann auch Gesellschafts- und Liebesroman, Historiengemälde und Politthriller. Und das alles in einem einzigen Buch.

    Weitere besprochenene Kriminalromane im Februar auf der Krimi-Couch:

    Totenrausch von Bernhard Aichner Treffer

    Krimi: Totenrausch (Bernhard Aichner)

    Blum ist zurück. Und wie. Zum Schlussakt seiner Trilogie zieht Autor Bernhard Aichner erneut alle Register der Spannungserzeugung. Ein furioses Finale, in dem es Schlag auf Schlag geht, das die Nerven des Lesers bis aufs Äußerste strapaziert. Wer den Lebens- und Leidensweg der Blum bisher begleitet hat, stellte sich die Frage, wie kann sie ihrer Zwangslage entrinnen. Diese Frage stellt sich zum Finale hin Seite um Seite immer wieder neu und anders und Bernhard Aichner hat auf alle Teilaspekte eine passende und phantasievolle Antwort. Von Jürgen Priester

    Ihr letzter Blick von A. D. Garrett Treffer

    Krimi: Ihr letzter Blick (A. D. Garrett)

    Als die Bluttaten eines Killers entdeckt werden, der sich auf Mütter und ihre Kinder "spezialisiert" hat, kommt ein Team kriminalistischer Spezialisten zusammen, die trotz interner Konflikte und spärlicher Spuren dem Täter nachspürt, während dieser psychopathisch aufblüht und jede Rücksicht fahren lässt … - Auch Band 2 der Fennimore/Simms-Serie ist ein außerordentlich spannender, den "Fall" und die Ermittlungsarbeit sachkundig ins Zentrum stellender, auf Seifenoper-Elemente verzichtender Kriminalroman: eine Perle im tiefen Taschenbuch-Ozean. Von Michael Drewniok

    Der Galgenvogel von Antonia Hodgson Treffer

    Krimi: Der Galgenvogel (Antonia Hodgson)

    Pechvogel Tom Hawkins wird im London des Jahres 1728 erst des Mordes an einem streitsüchtigen Nachbarn verdächtigt, gerät dann in den Bannkreis der intriganten Königin Caroline, bringt einen mächtigen Diebesfürsten gegen sich auf und soll schließlich als unerwünschter Zeuge am Galgen baumeln … - Wie er sich diesem Schicksal nicht nur stellt, sondern trickreich um sein Leben kämpft, schildert Autorin Hodgson dicht, spannend und wendungsreich im zweiten Band ihrer Hawkins-Serie, die abermals ‚historische‘ Stimmung nicht durch Informations-Overkill herbeizwingen will, sondern Fakten handlungsgerichtet einfließen lässt. Von Michael Drewniok

    Unter Tage - Resnicks letzter Fall von John Harvey Treffer

    Krimi: Unter Tage - Resnicks letzter Fall (John Harvey)

    Resnick, eigentlich im Ruhestand, arbeitet nach dem Tod seiner Lebensgefährtin wieder für die Polizei. Damals, 1984, war er beim Bergarbeiterstreik dabei, als verdeckter Ermittler. Rund dreißig Jahre später soll das inzwischen nahezu ausgestorbene Bledwell Vale dem Erdboden gleichgemacht werden. Beim Abriss einer Häuserzeile entdecken Arbeiter die Leiche einer Frau, die durch starke Gewalteinwirkung zu Tode kam. In Deutschland galt John Harvey lange Jahre als Geheimtipp. Fragt man jedoch auf der britischen Insel nach den besten Krimiautoren, so fällt sein Name regelmäßig. Vielfach ausgezeichnet schickt er seinen Protagonisten Charlie Resnick in seinen letzten - inzwischen - zwölften Fall. Von Jörg Kijanski

    Eine Krimi-Couch-Ausgabe verpasst?

    Kein Problem. Sie finden hier die Ausgaben der letzten acht Monate: