Didier Daeninckx

Das Schloss bei Prag

Ein französischer Schriftsteller verschwindet Anfang 1994 in Prag. Dessen Frau beauftragt einen ehemaligen Redakteur der "Liberation" mit der Recherche. Dieser, Sohn einer Französin und eines tschechischen Fußballtrainers erlebt das Prag der Nachwendezeit, wühlt sich durch ein Dickicht von Schweigen, Intrigen, Andeutungen und Lügen, bis er den Ort findet, an dem sich die Rätsel auflösen: im Schloß Dobris bei Prag, das bis 1989 dem tschechoslowakischen Schriftstellerverband als luxuriöse Tagungsstätte diente - vor allem für Treffen mit sympathisierenden Kollegen aus dem westlichen Ausland. Im Garten des Schlosses sind seltsame Dokumente vergraben . . .

'Das Schloss bei Prag' in mein Bücherregal stellen 'Das Schloss bei Prag' bestellen bei amazon.de

Diese Benutzer haben Das Schloss bei Prag in ihrem Bücherregal

nordkommission
gelesen
82°

Seiten-Funktionen: