Dr. Watson – Ihr Krimi-Berater

Verehrter Leser, ich habe folgende Bücher für Sie gefunden:

Treffer: 1 – 10 von 84

Schauplatz: Deutschland / Ruhrgebiet
Zeit: ---
Genre: ---
Eigenschaften: ---
Autor: ---
Protagonist(en): ---
Seitenzahl: ---
Verlag: ---

Treffer 1 – 10

Endstation Heißenvon Monika Detering

99° bei 3 Stimmen

Mülheim 1953. Es geht langsam aufwärts, und Kriminalinspektor Alfred Poggel kann sich den ersten Urlaub am Lago Maggiore leisten. Was kümmern ihn da die Vergewaltigungen an der Straßenbahnhaltestelle in Heißen. Soll sich doch die Sitte darum kümmern. Zurück in Mülheim ist Schluss mit Dolce Vita: Unweit der Heißener Gnadenkirche werden zwei junge Frauen missbraucht und erwürgt. Allzu schnell lässt der neue Staatsanwalt Dr. Heinermann einen Verdächtigen verhaften. Die Volksseele kocht, und als die Polizei Werner Hasenfuß laufen lassen muss, weil er zweifelsfreie Alibis hat, droht ein Lynchmord. In alten Akten aus der Nazizeit entdeckt Poggel erste Hinweise auf den Täter. Aber ohne die Hilfe seiner Zimmerwirtin Anna Puff und den persönlichen Einsatz seiner ungeliebten Mitarbeiterin Rosemarie Stankowski hätte der Inspektor keine Chance, ihn zu überführen. Kriminalinspektor Alfred Poggel hat eigentlich Grund zur Freude, denn sein bisheriger ChefStaatsanwalt Goeke ist nicht mehr im Dienst. Obwohl er seinen neuen Vorgesetzten, Heinrich Heinermann, noch nicht kennt, macht sich Poggel so seine Gedanken, ob es mit dem neuen Staatsanwalt denn wohl klappen kann. Zunächst aber steht ein Urlaub am Lago Maggiore an, den er seiner Vermieterin Anna Puff zu verdanken hat, denn diese hat keinen Führerschein, so dass Poggel als Fahrer einspringen muss. Kaum zurück überschlagen sich die Ereignisse. An der Endhaltestelle "Heißen Kirche" der Straßenbahnlinie 8/18 werden am 3. und 4 September 1953 zwei junge Frauen ermordet und sexuell missbraucht. Staatsanwalt Heinermann drängt auf einen Erfolg. Nachdem zwei Zeuginnen Werner Hasenfuß am ersten Tatort gesehen haben wollen wird dieser kurzerhand in Untersuchungshaft genommen. Da er während des kurz danach stattfindenden zweiten Mordes aber ein lupenreines Alibi, eben die Untersuchungshaft, hat, muss er wieder freigelassen werden. Dies ruft einige Mülheimer Bürger auf den Plan, die den mutmaßlichen Sexualtäter am liebsten lynchen würden... [...]

direkt zum Buch Monika Detering: Endstation Heißen auf deutsch erschienen: 2014

Pandoras Schattenvon Rüdiger Schneider

97° bei 4 Stimmen

Auf einer Exkursion mit seinem Ökologiekurs entdeckt der Chemielehrer Dr. Johannes Winter am Ufer der Ruhr einen Toten. Das Bochumer KK11 schließt die Akte überraschend schnell. Winter aber glaubt weder an einen Unfall noch an Selbstmord. Er findet heraus, dass der Tote mit dem gefährlichen Umweltgift PCB in Berührung gekommen war, und ermittelt auf eigene Faust. Die Spur führt zu einem Autoverwerter, der in seiner Containerhalle für die Essener Dekon Transformatoren entsorgt. Für die Beteiligung an einem Milliardengeschäft löst die Dekon eine ökologische Katastrophe aus. Tausende von Litern PCB sind bereits in die Erde und in die Ruhr gelangt. Kurze Zeit später ist Winter spurlos verschwunden... In einem atemberaubenden Wettlauf gegen die Zeit versucht "Doc's" rebellischster Schüler seinen vermissten Lehrer aufzuspüren. [...]

direkt zum Buch Rüdiger Schneider: Pandoras Schatten auf deutsch erschienen: 2000

... und du bist weg!von Theo Pointner

95° bei 1 Stimmen

Katharina Thalbach ist nach ihrem Erziehungsurlaub wieder im Dienst, doch schon ihr zweiter Arbeitstag endet mit einer Katastrophe: Aufgrund unglücklicher Umstände erschießt sie eine Kollegin. So können sich Thalbach und Hofmann kaum auf die Ermittlungen konzentrieren, als ein Obdachloser brutal ermordet wird. Zu allem Überfluss meldet sich dann auch noch ein Priester und behauptet, sein Bruder sei nicht, wie es den Anschein hatte, einem Autounfall, sondern einem Mord zum Opfer gefallen. Die Kripoleute wissen nicht, wo ihnen der Kopf steht, und nehmen den Geistlichen nicht richtig ernst. Ein Fehler: Wenig später wird er ermordet. [...]

direkt zum Buch Theo Pointner: ... und du bist weg! auf deutsch erschienen: 2001

Einer gibt den Löffel abvon Lotte Minck

95° bei 6 Stimmen

Loretta freut sich: Sie wurde als Kandidatin für ihre Lieblings-Kochsendung "Gib mir den Löffel" ausgewählt! Noch bevor sie sich darüber klar werden kann, worauf sie sich so spontan eingelassen hat, steht das Fernsehteam in ihrer Wohnung. Aber dann beginnt eine Woche voller böser Überraschungen: Nicht nur die Kandidaten erweisen sich als explosive Mischung und können nur mühsam davon abgehalten werden, sich vor laufender Kamera an die Gurgel zu gehen.  Auch die Stimmung im Fernsehteam ist nicht viel besser. Und als eines Abends das Menü nicht mit dem Dessert, sondern einem Leichenfund endet, deutet einiges darauf hin, dass eigentlich Loretta tot im Schnee liegen sollte. [...]

direkt zum Buch Lotte Minck: Einer gibt den Löffel ab auf deutsch erschienen: 2014

Highscorevon Theo Pointner

94° bei 28 Stimmen

In einem Swingerclub wird die Leiche einer Frau gefunden, getötet durch Gift. Die Ermittlungen von Katharina Thalbach und ihren Kollegen der Bochumer Kripo ergeben, dass die Tote nicht gerade der Typ Mensch war, in dem man einen Swingerclubbesucher vermutet. Doch ein Motiv für den Mord lässt sich nicht finden. Dann erhalten die Kripoleute einen Anruf aus Strausberg: Dort kam zur gleichen Zeit wie in Bochum eine Frau gewaltsam zu Tode, und zwar ebenfalls in einem bizarren Ambiente - in einem Leichenwagen. Und auch für diesen Mord lässt sich kein Motiv finden. Katharina und ihr ostdeutscher Kollege Rocco Daubitz tragen zusammen, was sie wissen. Ihnen erwächst ein furchtbarer Verdacht: Sind die Morde Teil eines Spiels, dessen Schwierigkeitsgrade sich von Stufe zu Stufe steigern? Dann stellt sich aber die Frage: Wie viele Level hat das Spiel und was steht am Ende?  Kondom des Grauens? Im Leichenwagen zum Schafott? Zwei Selbstmorde und ein Halleluja? Wenn es um kompliziert zelebrierte Tötungen geht, dann scheint Theo Pointner unter den Deutschen Krimiautoren ein heißer Anwärter auf den ersten Platz zu sein. Allein in seinem Roman Highscore schildert er vier Fälle plötzlichen und unnatürlichen Ablebens, die an abscheulicher Skurrilität ihres Gleichen suchen. Doch davon abgesehen schafft es der Bochumer, einen bis zum Ende spannenden, ja dramatischen Krimi zu erzählen, der mit Abstand das Beste ist, was der Mann bislang zu Papier gebracht hat. In einem Bochumer Swingerclub wird eine nicht mehr ganz so junge Lehrerin umgebracht. Die Obduktion weist auf eine Vergiftung hin und das Gift gelangte über die vaginalen Schleimhäute in den Körper des Opfers - aufgetragen auf der Außenseite eines Kondoms. Zeitgleich in Strausberg in Brandenburg: Ein herrenloser Leichenwagen versperrt eine Ausfahrt. Als die herbeigerufenen Polizisten die Hecktüre öffnen, erblicken sie noch für eine Sekunde eine gefesselte junge Frau im Sargraum, ehe ein explosives Gasgemisch den Wagen in die Luft gehen lässt und die Polizisten und eine Zeugin lebensgefährlich verletzt. [...]

direkt zum Buch Theo Pointner: Highscore auf deutsch erschienen: 2007

Anita Drögemöller und Die Ruhe an der Ruhrvon Jürgen Lodemann

93° bei 11 Stimmen

Anita Drögemöller, ihres Zeichens erste Hure in der Stadt, findet in ihrem Bad einen Zuhälter mit gebrochenem Genick. Ein Unglück im Suff? Ein Mord? Welche Rolle spielen der konkurrierende Bordellbesitzer, welche der eifersüchtige Stammkunde der tollen Anita? Die Frage wird um so dringlicher, als der amerikanische Vizepräsident auf einen Seitensprung von Bonn herüberkommt. Ein heikler Auftrag für Hauptkommissar Langensiepen, der gleichzeitig für die Sicherheit der freienden Prominenz sorgen und füchtende Kriminelle dingfest machen soll. [...]

direkt zum Buch Jürgen Lodemann: Anita Drögemöller und Die Ruhe an der Ruhr auf deutsch erschienen: 1975

Loreleyvon Rüdiger Schneider

92° bei 8 Stimmen

An einem Freitagmorgen im Mai springt ein Schüler eines Bochumer Gymnasiums von einem stillgelegten Förderturm in den Tod. Die seltsame Aussage eines frühpensionierten Studienrates, die "Loreley" habe auf dem Förderturm gestanden, veranlassen Kriminalhauptkommissar Berninger, sich des Falles anzunehmen. Bei den Befragungen an der Schule lernt Berninger die achtzehnjährige Sonja kennen. Er verdächtigt sie, in den Selbstmord verwickelt zu sein, gleichzeitig ist er fasziniert von dem Mädchen. Berninger stürzt sich trotz aller Warnungen in eine obsessive Affäre. Dann kommt ein zweiter Schüler zu Tode. Wieder scheint es Selbstmord zu sein, und wieder wurde eine junge Frau am Tatort gesehen. [...]

direkt zum Buch Rüdiger Schneider: Loreley auf deutsch erschienen: 2003

Wolfszornvon Rüdiger Schneider & Rainer Küster

92° bei 4 Stimmen

Als man den Arzt Dr. Christoph Auffermann tot auf der Bochumer Erzbahntrasse findet, scheint für die Kommissare Brenner und Rogalla eine normale Ermittlung zu beginnen. Doch bald zeigt die DNA-Analyse, dass die beiden vor dem ungewöhnlichsten Fall ihrer Karriere und vielleicht sogar der Kriminalgeschichte überhaupt stehen. Ein zweites Opfer wird auf die gleiche Weise hingerichtet. Der Polizeipräsident fordert die Unterstützung einer Profilerin des LKA an. Man hat es mit einem hochintelligenten Täter zu tun, der zudem, was die Auswahl der Opfer betrifft, moralisch motiviert scheint. Hilfreiche Hinweise bekommen die Kommissare auch von einer pfiffigen Praktikantin, mit der Rogalla gern zusammen arbeitet. Mehr und mehr konzentrieren sich die Ermittlungen auf den Kreis um den Bochumer Arzt. Welche Rolle spielt die geheimnisvolle und prätentiöse Künstlerin Klara Bodschwinna? Oder der Frührentner Jochen Buchholz, der Auffermanns Ehefrau sehr zugetan ist? Rätsel gibt auch der Dichter Andreas Arndt auf, der mit der Vergangenheit nur noch lyrisch fertig wird. Und ebenso verdächtig ist in dem illustren Kreis ein Zahnarzt, der nicht nur Zähne zieht. Als ein drittes Opfer aus dem Auffermann-Kreis gefunden wird, hat die Presse ihre Schlagzeilen, und der Polizeipräsident wird ziemlich nervös. Es kommt zu einem tödlichen Finale, bei dem Brenner wie gelähmt erscheint. [...]

direkt zum Buch Rüdiger Schneider & Rainer Küster: Wolfszorn auf deutsch erschienen: 2011

77 Tagevon Lucie Flebbe

91° bei 23 Stimmen

Der neue Fall konfrontiert die junge Detektivin Lila Ziegler mal wieder mit Seiten des menschlichen Zusammenlebens, über die man nicht so gerne nachdenkt: Die Chefin des häuslichen Pflegedienstes Sonnenschein hat festgestellt, dass es im Bochumer Raum einen auffälligen Anstieg der Todesfallzahlen gibt. Lila und ihr Partner Ben Danner mischen sich unter das Betreuerteam, um die Sache zu durchleuchten. Schon bald wird ihnen klar, dass es viele gute Gründe gibt, einem Pflegebedürftigen den Tod zu wünschen. Doch eine konkrete Spur finden sie nicht. Durch ein Blog im Internet lernt Lila überraschende Seiten ihrer derzeitigen Kolleginnen kennen, schließt aber immer mehr aus, dass eine von ihnen eine Mörderin ist. Nicht nur, dass es mit dem Fall nicht richtig vorangehen will, erhält Lila auch noch unangenehmen Besuch: Eines Abends steht ihr Bruder vor der Tür, und er kommt nicht in friedlicher Absicht. Lila Ziegler und ihr Chef und Lebenspartner Ben Danner bekommen einen neuen Fall für ihr Detektivbüro, den sie zunächst nur widerwillig übernehmen. Der Besitzerin des Bochumer Pflegedienstes "Sonnenschein" macht die hohe Sterblichkeitsrate unter ihren Kunden einiges Kopfzerbrechen. Sie sorgt sich, dass unter ihren Mitarbeiter jemands sein könnte, der – aus welchen Gründen auch immer – nachhilft, und die betagten Pflege-Patienten ins Jenseits befördert. Lila wird schnell klar, warum Ben zunächst nicht von dem Auftrag begeistert war. Die beiden werden nämlich "undercover" als Anlernkräfte in den Pflegedienst eingeschleust, um den Fachkräften und Zeitarbeitern während ihrer fiktiven Einarbeitung auf die Finger zu schauen. Sie finden viele mögliche Motive, kommen aber nicht recht voran mit ihren Ermittlungen. Lila stößt dann aber in einem Blog auf die Beiträge einiger Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes, die sich alarmieren. Kompliziert wird es für die junge Detektivin, als plötzlich ihr Bruder vor der Tür steht und sie zurück in den Schoß der Familie holen will. Und auch beim Pflegedienst wird es dramatisch – es gibt einen merkwürdigen weiteren Todesfall. In ihrem vierten Roman um die junge Privatdetektivin Lila Ziegler hat sich Lucie Flebbe ein gesellschaftlich relevantes und durchaus heikles Thema für ihren Plot ausgesucht. Es geht um Pflege-bedürftige alte Menschen, die Probleme der Familie mit diesem Zustand und die Arbeitsbedingungen in ambulanten Pflegediensten. Im Grunde ist bekannt, unter welchem zeitlichen und emotionalen Stress die Mitarbeiter dieser Dienste arbeiten müssen, aber es wird in der Regel lieber nicht zur Kenntnis genommen – so lange man davon nicht betroffen ist. Dabei ist das Problemfeld für alle relevant, oder kann es irgendwann werden. [...]

direkt zum Buch Lucie Flebbe: 77 Tage auf deutsch erschienen: 2012

Rosenmunds Todvon Theo Pointner

91° bei 6 Stimmen

Das Bochumer Betrugsdezernat hat schon seit Jahren den Unternehmer Swoboda im Visier. Doch bisher schlugen alle Versuche, ihn zu überführen, fehl – Swoboda schien jedes Mal gewarnt gewesen zu sein. Ein Insidertipp veranlasst die Ermittler, erneut einen Durchsuchungstermin anzuberaumen. Und sie werden fündig, auch in anderer Beziehung: Sie stoßen nicht nur auf Beweise für den angenommenen Betrug, sondern auch auf eine umfangreiche Sammlung von Kinderpornos. Fast zeitgleich mit der polizeilichen Untersuchung gegen Swoboda lernen sich Basti und ›Rosenmund‹ beim Chatten kennen. Allerdings ist der Freiburger Jugendliche gegenüber dem fast gleichaltrigen Mädchen nicht ganz ehrlich: Er hackt sich in dessen PC ein und ihm gelingt es sogar, von ›Rosenmunds‹ Webcam Bilder einzufangen, ohne dass das Mädchen davon weiß. So bekommt er etwas zu sehen, was er lieber nicht hätte sehen sollen: ›Rosenmund‹ wird überfallen. Nach einer schlaflosen Nacht wendet sich Basti an die Polizei, doch er kennt weder den richtigen Namen von ›Rosenmund‹ noch weiß er ihre genaue Adresse. Auch die Bochumer Kripo bekommt die Meldung auf den Tisch und ›Rosenmund‹ wird ein Fall für Katharina Thalbach und ihre Kollegen von der Mordkommission. Bald ist das Mädchen auch als eines der Opfer auf Swobodas Pornovideos identifiziert. Aber inwieweit ist Swoboda in die Geschichte involviert? Der Mörder kann er nicht sein, denn er hat ein überzeugendes Alibi: Er saß zur Tatzeit in Untersuchungshaft. Aus dem gleichen Grund kommt er auch für die weiteren Morde, denen Jugendliche in den folgenden Tagen zum Opfer fallen, als Täter nicht in Frage. [...]

direkt zum Buch Theo Pointner: Rosenmunds Tod auf deutsch erschienen: 2002

Seite:

« zurück zu Dr. Watsons Eingabemaske

Seiten-Funktionen: