Dr. Watson – Ihr Krimi-Berater

Verehrter Leser, ich habe folgende Bücher für Sie gefunden:

Treffer: 41 – 50 von 62

Schauplatz: Italien / Rom
Zeit: ---
Genre: ---
Eigenschaften: ---
Autor: ---
Protagonist(en): ---
Seitenzahl: ---
Verlag: ---

Treffer 41 – 50

Du bist das Bösevon Roberto Costantini

76° bei 83 Stimmen

Während ganz Rom 1982 das WM-Endspiel Italien gegen Deutschland verfolgt, wird eine junge Angestellte des Vatikan ermordet. Der draufgängerische Commissario Balistreri nimmt den Fall auf die leichte Schulter. Ein Mörder wird nie gefunden. Über zwanzig Jahre später gibt es erschreckend aktuelle Gründe, um den Fall wieder aufzunehmen. Doch dem Opfer nach so langer Zeit Gerechtigkeit widerfahren zu lassen, kostet Balistreri einen weit höheren Preis als angenommen. Juli 1982: Ganz Italien fiebert dem WM-Endspiel gegen Deutschland entgegen, die Straßen sind wie ausgestorben. Auch Commissario Michele Balistreri will das Finale nicht verpassen und so stört der verzweifelte Hilferuf eines Elternpaares die Vorfreude auf dem vermeintlichen Titelgewinn erheblich. Die 18-jährige Elisa Sorti kam nicht pünktlich nach Hause und Balistreri vermutet, dass sie sich mit einem Freund oder in einer Bar das Finale ansehen möchte. Also werden die Eltern erst einmal vertröstet, zumal auf den Commissario noch eine schöne Frau wartet. Mehrere Tage später wird die grausam entstellte Leiche von Elisa Sorti gefunden. Die Obduktion ergibt, dass sie am Abend des Finales ermordet wurde. Balistreri macht sich Vorwürfe und stürzt sich in die Ermittlungen, wo er recht bald auf den vermeintlichen Täter trifft. Dieser wird eingesperrt, alle sind recht zufrieden, doch quasi auf der Zielgeraden bricht die gesamte Ermittlungsarbeit in sich zusammen, es kommt zu einem Fiasko. Der Fall bleibt ungelöst& Juli 2005: Die junge Studentin Samantha Rossi wird brutal misshandelt, vergewaltigt und ermordet. Die Täter scheinen schnell gefasst zu sein. Drei junge Roma gestehen die Misshandlungen, machen für den Mord jedoch eine vierte Person, einen ihnen unbekannten Mann verantwortlich. Antonio Pasquali, oberster Koordinator im römischen Polizeipräsidium, glaubt den Männern nicht und ist froh, den Fall kurzerhand gelöst zu haben. Nicht zuletzt, weil er damit auch der Politik in die Hand spielt, denn eine mitten in der Stadt gelegene Barackensiedlung der Roma stört viele Einwohner schon lange. Allein Balistreri, inzwischen Leiter der "Sondereinheit Ausländer" hat so seine Zweifel, denn der jungen Frau wurde ein Buchstabe in ihre Haut eingeritzt; die drei Roma aber sind Analphabeten& [...]

direkt zum Buch Roberto Costantini: Du bist das Böse auf deutsch erschienen: 2012

Der Seelensammlervon Donato Carrisi

76° bei 22 Stimmen

»Töte mich« ist in die Brust des Bewusstlosen eintätowiert. Doch eine andere Entdeckung schockiert das Notarztteam in der abgelegenen römischen Villa noch mehr: ein roter Rollschuh – das Andenken des Mörders an sein erstes Opfer, eine junge Frau. Als der Serientäter ins Koma fällt, scheint er seine gerechte Strafe zu erhalten. Doch der stumme Patient hütet ein grausames Geheimnis, denn erneut ist eine junge Frau verschwunden. In einer vornehmen Villa finden Rettungskräfte einen Mann mit einem Herzinfarkt vor, dem es zuvor noch gelang, selbst einen Notruf abzusetzen. Zum Team gehört die junge Monica, die auf der Brust des Mannes eine seltsame Tätowierung findet. "Töte mich". Im Wohnzimmer der Villa befinden sich Gegenstände, die zu jungen Frauen gehören, die entführt und getötet wurden. Eine von ihnen war Monicas Zwillingsschwester, die im Alter von 21 Jahren umgebracht wurde - die Ärztin erkennt sofort den Rollschuh ihrer Schwester wieder. Dennoch rettet das Team den Mann, bei dem es sich offenbar um den gesuchten Serienmörder handelt. Zeitgleich ist eine weitere junge Frau verschwunden – und die Polizei wartet dringend auf Antworten des Koma-Patienten. In die Ermittlungen wird eine junge Kommissarin eingeschaltet, deren Mann unter mysteriösen Umständen ums Leben kam. Und dann ist da noch ein junger Priester, der sein Gedächtnis verloren hat, der aber im Auftrag einer geheimnisvollen Organisation ebenfalls in den Mordfällen ermittelt. Es gibt weitere Tote, und der – oder die – Killer scheinen immer eine Schritt voraus zu sein. Donato Carrisi hat mit seinem neuen Roman Der Seelensammler einen höchst ungewöhnlichen Thriller geschrieben, der vom üblichen Erzählschema deutlich abweicht. Er erzählt eine ziemlich chaotische Geschichte, die bei der Lektüre sofort volle Aufmerksamkeit vom Leser fordert. Es gibt mehrere Handlungsebenen und verschiedene Protagonisten, die man zunächst sortieren muss. Das fällt trotz der Zeitangaben des Autors nicht ganz leicht, macht den Roman allerdings auch durchaus reizvoll. Wer allerdings Wert auf einen roten Faden legt, dem er bei der Lektüre von Beginn an folgen kann, wird an diesem Buch wenig Gefallen finden. [...]

direkt zum Buch Donato Carrisi: Der Seelensammler auf deutsch erschienen: 2012

Den Löwen zum Fraßvon Lindsey Davis

75° bei 6 Stimmen

Der Tote war eine Bestie - im wörtlichen Sinn. Ein Löwe erledigt in Roms Arena die schmutzige Arbeit des Scharfrichters, so lange bis er von einem Unbekannten abgestochen wird. Ein Fall für Falco, den seine Arbeit als Steuereintreiber des römischen Kaisers langweilt. Nach dem Tierkadaver gibt es einen weiteren Toten, den berühmtesten Gladiator Roms. Den Schlüssel zu allem findet Falco in Afrika. [...]

direkt zum Buch Lindsey Davis: Den Löwen zum Fraß auf deutsch erschienen: 2001

Rom sehen und sterbenvon Camilla T. Crespi

75° bei 2 Stimmen

Die Amateurdetektivin und Hobbyköchin Simona Griffo hat schon immer ein Talent dafür gehabt, in Schwierigkeiten zu geraten. Als sie aus den Vereinigten Staaten auf Besuch in ihre Heimatstadt Rom zurückkehrt, wird sie, kaum hat sie italienischen Boden betreten, Zeugin eines Raubüberfalls und Mordes an einer amerikanischen Kunststudentin. Simona hofft, Ruhe und Erholung bei Mirella, einer Freundin ihrer Mutter, zu finden, bei der das Opfer zeitweilig gewohnt hat. Doch dann wird ausgerechnet ein Messer aus Mirellas Küche als Mordwaffe identifiziert... [...]

direkt zum Buch Camilla T. Crespi: Rom sehen und sterben auf deutsch erschienen: 1997

Kupfervenusvon Lindsey Davis

73° bei 17 Stimmen

Privatdetektiv Marcus Didius Falco ist gerade erst von einem unfreiwilligen Ausflug in den Kerker Vespasians zurück, als schon ein neuer Fall auf ihn wartet. Seine Auftraggeber wollen die Hochzeit eines Freundes verhindern. Dessen Auserwählte hat nämlich bereits drei Ehemänner überlebt und sich auf diese Weise ein hübsches Vermögen zusammengeerbt. Doch der Versuch, die mörderische Witwe zu überführen, erweist sich als gefährlicher, als Falco zunächst angenommen hat ? [...]

direkt zum Buch Lindsey Davis: Kupfervenus auf deutsch erschienen: 1993

Der König von Romvon Giancarlo de Cataldo

73° bei 10 Stimmen

Libanese, der Straßenjunge mit Killerinstinkt, begegnet 1976 im Gefängnis dem Camorra-Boss Pasquale o Miracolo, Statthalter des Cutolo-Clans in Rom. Es gelingt ihm, die Gunst des angeberischen Mafiosos zu gewinnen, der ihm einen verlockenden Deal vorschlägt: die Beteiligung am Veräußern einer Schiffsladung Heroin. Libanese wittert das Geschäft seines Lebens, doch fehlen ihm die nötigen 300 Millionen Lire Eintrittskapital. Ohne Skrupel unternimmt er alles, um an Geld zu kommen: Er bedient sich seiner Geliebten Giada, der dunkelhaarigen Schönheit aus der römischen Oberschicht. Er pokert mit höchstem Risiko, setzt auf Pferdewetten und landet schließlich den entscheidenden Coup: Die Entführung eines mächtigen römischen Baulöwen. Giancarlo De Cataldo, Richter in Rom, beschreibt den Aufstieg des Chefs der berüchtigten Magliana-Bande basierend auf Prozessakten. Der König von Rom ist eine Art Prequel von Giancarlo De Cataldos voluminösem Romanzo Criminale. Auf rund 150 Seiten beschreibt De Cataldo die ersten holprigen Versuche des namenlosen Libanesen und seiner Freunde, Fuß zu fassen in der italienischen Welt des Verbrechens und der lukrativen Geschäfte. Libanese weiß schon früh, wohin die Reise gehen soll. Den richtigen Leuten einen Gefallen tun, beobachten und lernen; unwichtige und lästige Zeitgenossen in die Schranken verweisen; und wenn ein Mord gut ist für’s Wohlbefinden, wen kümmert das Opfer? So lange es niemand ist, der in der Hierarchie des organisierten Verbrechens eine Position innehat, die ihn momentan unantastbar macht. Die Zeit für Libanesen und seine Verbündete wird kommen. Noch ist Libanese nicht Der König von Rom, er arbeitet aber daran. 300 Millionen Lire (nach heutigen Maßstäben etwa 350 000 – 400 000 €) braucht er, um ins Drogengeschäft einzusteigen. Denn im Drogenhandel liegt das große Geld. Und damit verbunden die Macht. Nicht nur über Rom. Also spielt Libanese Poker, wettet auf Pferde, klaut, betätigt sich als Dealer der Großbourgeoisie, die ihm Dank seiner Geliebten Giada bereitwillig die Pforten öffnet. Aber das Geld langt nicht. Also wird eine Entführung geplant. Neben dem Drogenhandel ein weiterer florierender Geschäftszweig, nicht nur in Italien. Doch es gibt Unwägbarkeiten, Fallstricke. Egal, Libanese schaut genau hin und lernt auch aus Fehlschlägen. Am Ende steht ein überraschender Mord, der die Hierarchie der Mafia durcheinanderwirbelt. Libanese wird’s zu nutzen wissen. [...]

direkt zum Buch Giancarlo de Cataldo: Der König von Rom auf deutsch erschienen: 2013

Römisches Requiemvon Bianca Palma

73° bei 15 Stimmen

Die junge Geigerin Geraldine Dvorsky bricht sich bei einem von dem Musikkritiker Federico Stronchetti verursachten Autounfall das Handgelenk, ihre bis dahin steile Karriere ist damit abrupt beendet. Als Stronchetti am Fuße der Engelsburg ermordet aufgefunden wird, fällt der Verdacht auf sie. Bei seinen Ermittlungen stößt Commissario Caselli aber auch auf andere Verdächtige aus dem römischen Musikermilieu. Während er immer neue Verbindungen und Intrigen zwischen den exzentrischen Opernstars entdeckt, geschieht ein weiterer Mord... [...]

direkt zum Buch Bianca Palma: Römisches Requiem auf deutsch erschienen: 2000

Der siebente Sündervon Elizabeth Peters

73° bei 8 Stimmen

In Kürze: Für Jean Suttman erfüllt sich mit einem Studienaufenthalt in Rom ein Traum, der jedoch bald zu einem Alptraum zu werden scheint: Bei einer Expedition in die Katakomben des Mithrastempels entdeckt sie die Leiche eines Kommilitonen. Albert, ein Unsympath sondergleichen, liegt ermordet am Boden. Die sympathische Hobbydetektivin Jacqueline Kirby schaltet sich ein, und gemeinsam versuchen die beiden Frauen, das Rätsel zu lösen. Doch die Dinge nehmen weiter ihren düsteren Lauf: Offenbar war Alberts Tod nur ein Zufall, und der Mörder hat es auf Jean selbst abgesehen . . . [...]

direkt zum Buch Elizabeth Peters: Der siebente Sünder auf deutsch erschienen: 1973

Der Clan der Giovesevon Eva Maaser

71° bei 4 Stimmen

Ausgerechnet der Nofretete galt der brutale Einbruch in Berlin. Die Ermittler wollen einen zwielichtigen Kunsthändler als V-Mann auf die Bande ansetzen. Eine junge Kunsthistorikerin übernimmt den Kontakt zu ihm. Erst als sie den Tod zweier Informanten verschuldet, ahnt sie, wie skrupellos die Verbrecher agieren. In Rom laufen die Fäden des "Opus divus" zusammen. Ein Fall, der mit Raub und Fälschung beginnt und sich zu ungeheuren Dimensionen ausweitet. Zwei Einbrecher werden bei dem Versuch, die Büste der Nofretete aus einem Berliner Museum zu stehlen vom Wachmann Mathis Kress überrascht, der seine Entdeckung teuer mit dem Leben bezahlen muss. Kress war erst kürzlich auf Vermittlung von Nilla Mellon, einer jungen Kunsthistorikerin, in dem Museum eingestellt worden. Als Nilla am Abend der Entdeckung des Mordes zu einer geschäftlichen Verabredung zum Museum kommt, trifft sie dort auf ihren väterlichen Freund, den ermittelnden Polizeibeamten Peter Wittich. Wittich verfolgt bei der Mordermittlung seine eigenen Gedanken zu dem Kunstraub und sieht aufgrund der europaweit und zunehmend gewalttätig verübten spektakulären Kunstdiebstählen eine Verbindung zu einer Kunstmafia. [...]

direkt zum Buch Eva Maaser: Der Clan der Giovese auf deutsch erschienen: 2006

Rom kann sehr heiß seinvon Henning Boëtius

69° bei 13 Stimmen

Piet Hieronymus ist verliebt, zum ersten Mal seit Jahren: Seit seinen letzten Ermittlungen in Schottland führt der kauzige Kommissar eine Fernbeziehung mit seiner schottischen Kollegin Dale Mackay. Als diese eines Tages unerwartet bei ihm vor der Tür steht, ist er mehr als glücklich und verbringt mit ihr einige unbeschwerte Tage. Dann zieht Dale weiter, angeblich zu einem Fortbildungslehrgang nach Bern. Doch nach ihrer Abreise verlieren sich ihre Spuren: Sie meldet sich nicht mehr bei Piet, und auch telefonische Nachfragen ergeben keinen Hinweis auf Dale und ihren Verbleib. Sie ist wie vom Erdboden verschluckt. Zutiefst beunruhigt, beschließt Piet Hieronymus, nach Bern zu fahren und dort selbst nach dem Rechten zu sehen. Es ist der Anfang einer langen Reise, die ihn schließlich bis nach Rom führt, mitten hinein in einen Sumpf aus Korruption und skrupellosen Machenschaften... [...]

direkt zum Buch Henning Boëtius: Rom kann sehr heiß sein auf deutsch erschienen: 2002

Seite:

« zurück zu Dr. Watsons Eingabemaske

Seiten-Funktionen: