Dr. Watson – Ihr Krimi-Berater

Verehrter Leser, ich habe folgende Bücher für Sie gefunden:

Treffer: 21 – 30 von 262

Schauplatz: Italien
Zeit: ---
Genre: ---
Eigenschaften: ---
Autor: ---
Protagonist(en): ---
Seitenzahl: ---
Verlag: ---

Treffer 21 – 30

Im Namen Caesarsvon John Maddox Roberts

92° bei 27 Stimmen

Als Metellus sich für das Amt des Praetors bewirbt, wird er Opfer einer Intrige, die ihn das Leben kosten könnte. Ein Mord geschieht, den er schnellstens aufklären sollte - denn er selbst ist der Hauptverdächtige ... [...]

direkt zum Buch John Maddox Roberts: Im Namen Caesars auf deutsch erschienen: 2000

Der Raffael-Coupvon Iain Pears

92° bei 3 Stimmen

Ein bislang unbekanntes Meisterwerk Raffaels wird zur Sensation des internationalen Kunstmarktes und bald darauf zum Schrecken für das Kunstraubdezernat in Rom. Ein spannender, witzig-eleganter Kriminalroman von Iain Pears aus der schillernden italienischen und internationalen Kunstszene. [...]

direkt zum Buch Iain Pears: Der Raffael-Coup auf deutsch erschienen: 1992

Der Sizilianervon Mario Puzo

92° bei 109 Stimmen

Salvatore Giuliano ist trotz seiner Jugend schon zu Lebzeiten eine Legende. Durch und durch glühender Bandit, hat er bereits mit zwanzig Jahren die Herrschaft über große Teile Siziliens übernommen: ein moderner "Robin Hood", der in den Bergen hinter Palermo gegen Unrecht und korrupte Regierung in Rom kämpft. [...]

direkt zum Buch Mario Puzo: Der Sizilianer auf deutsch erschienen: 1986

Tödliche Saturnalienvon John Maddox Roberts

92° bei 44 Stimmen

Decuis Caecilius Metellus kehrt aus Alexandria nach Rom zurück, um seinem Verwandten Celer die letzte Ehre zu erweisen. Als das Gerücht aufkommt, Celer sie von seiner Frau Clodia vergiftet worden, nimmt Decius die Nachforschungen auf, die ihn direkt in die geheimnisvolle Welt der Hexen und Wahrsagerinnen führen, ein dunkle Welt, in der sein Leben schon bald auf dem Spiel steht.... [...]

direkt zum Buch John Maddox Roberts: Tödliche Saturnalien auf deutsch erschienen: 1994

Die letzte Lagunevon Nicolas Remin

92° bei 12 Stimmen

Im Februar des Jahres 1865 werden in der Bibliothek von San Marco Fragmente eines alten Tagebuchs entdeckt. Der Autor ist Zanetto Tron, ein Teilnehmer des vierten Kreuzzuges. An der Eroberung und Plünderung von Byzanz im Jahre 1204 beteiligt, scheint er eine höchst kostbare Reliquie nach Venedig gebracht und dort versteckt zu haben. Handelt es sich womöglich um den Gral? Haben der Kaiser und der Papst deshalb Sondergesandte nach Venedig geschickt? Muss Zanetto Trons Nachfahre, Commissario Tron, aus diesem Grund in zwei brutalen Mordfällen ermitteln? Die Lösung des Falls scheint sich in einer alten Jagdhütte der Trons am Nordufer der venezianischen Lagune zu verbergen. Dort erwartet den Commissario eine Überraschung, die ihn beinahe das Leben kostet. Der englische Historiker Dr. Flyte entdeckt im Februar 1865 in der Bibliothek des Klosters San Lazzaro Aufzeichnungen aus einem alten Tagebuch. Offenbar hat Zanetto Tron, ein Vorfahre von Alvise Tron, dem Commissario von San Marco, im Jahr 1204 seine Teilnahme am vierten Kreuzzug in schriftlichen Aufzeichnungen festgehalten. Da es zur damaligen Zeit gänzlich unüblich war Tagebuch zu führen, sind die Ausführungen alleine schon aus diesem Grund interessant. Doch offenbar birgt das ominöse Tagebuch noch deutlich mehr Sprengkraft, denn sowohl der österreichische Kaiser Franz Joseph wie auch der Papst in Rom wollen mit allen Mitteln die Aufzeichnungen besitzen und schicken ihren jeweils besten Mann nach Venedig. In Venedig muss Commissario Tron derweil entdecken, dass in seinen Palazzo eingebrochen und eine scheinbar unbedeutende Vase entwendet wurde. Sofort verdächtigt die Contessa Tron den amerikanischen Geschäftsmann Marchmain, einen ihrer größten Konkurrenten im Porzellangeschäft. Kaum ist der Einbruch entdeckt, findet sich auch schon der Täter, allerdings anders als erwartet, denn er wurde aus nächster Nähe erschossen. Commissario Tron und Ispettore Bossi haben alsbald alle Hände voll zu tun, da sich vor allem nach dem Eintreffen der Sondergesandten aus Wien und Rom die Ereignisse zu überschlagen drohen. Den Schlüssel zur Lösung könnte Dr. Flyte in den Händen halten, denn dieser besitzt den größten Teil der alten Tagebuchaufzeichnungen. Welches tödliche Geheimnis mögen diese enthalten? Die Zeit drängt, denn weitere Todesfälle lassen nicht lange auf sich warten… [...]

direkt zum Buch Nicolas Remin: Die letzte Lagune auf deutsch erschienen: 2011

Es war der Sohnvon Roberto Alajmo

92° bei 2 Stimmen

Ein Familienmord im ärmsten Viertel Palermos in Italien gibt der Polizei Rätsel auf. Die ganze Familie gibt Tancredi die Schuld am Tod seines Vaters Nicola, und nach einer Weile sturen Schweigens gesteht der Sohn auch. Doch es gibt zu viele Ungereimtheiten. In Wahrheit war alles ganz anders: Im Streit um einen Kratzer im Auto des Vaters mischt sich ein Cousin ein, es löst sich ein Schuss. Nur ist der Cousin mit Job und Verdienst ein ungleich nützlicheres Familienmitglied als der Taugenichts Tancredi. Und so beschließt der Familienrat, der Polizei einen ganz anderen Tathergang zu erzählen. [...]

direkt zum Buch Roberto Alajmo: Es war der Sohn auf deutsch erschienen: 2011

Die Rache der Flussgöttervon John Maddox Roberts

91° bei 34 Stimmen

Rom im Jahre 53 v. Chr. Die politische Moral ist an einem Tiefpunkt angelangt, der Mob regiert die Straßen, und die Ordnungskräfte sind machtlos. Ausgerechnet in diesen Zeiten wird Decius Caecilius Metellus in das undankbarste Amt gewählt, das Rom zu vergeben hat: Er wird plebejischer Ädile, Beamter des Gesamtvolkes. Als solcher hat er nicht nur die Aufsicht über Getreideversorgung, Märkte, öffentlichen Straßen und Gebäude, er ist auch für die Organisation der beliebten Spiele zuständig. Dabei kommt er bald einigen gewinnsüchtigen Patriziern in die Quere, die am Bau des Amphitheaters beteiligt gewesen waren, in dem die ersten Spiele unter Decius' Aufsicht stattfinden sollen. 20000 Menschen werden erwartet. Doch steht zu befürchten, daß der gigantische Bau ebenso schnell in sich zusammenfallen wird wie zahlreiche andere Gebäude, welche die ehrenwerten Herren zu verantworten haben. Trotz aller Einschüchterungsversuche kämpft Decius gegen Korruption und Intrigen an. Nur der Tiber, der über die Ufer zu steigen droht, könnte ihn vielleicht aufhalten. [...]

direkt zum Buch John Maddox Roberts: Die Rache der Flussgötter auf deutsch erschienen: 1997

Der Kampfhundvon Carlo Lucarelli

91° bei 30 Stimmen

Vittorio ist Berufskiller. Sein Markenzeichen: ein Pitbull - und das ist auch das Wort, unter dem man ihn im Internet kontaktieren kann. Er tötet, weil er dafür bezahlt wird, aber auch, weil er nie etwas anderes gelernt hat. Niemand kennt sein wahres Gesicht, denn er ist ein Meister der Verwandlungskunst. Doch nun hat Inspektorin Grazia Negro seine Witterung aufgenommen, und die Jagd nach dem Kampfhund beginnt ... [...]

direkt zum Buch Carlo Lucarelli: Der Kampfhund auf deutsch erschienen: 2002

Das Medaillonvon Andrea Camilleri

91° bei 3 Stimmen

Seit fünf Jahren ist Antonio Brancato Chef der Polizeistation in Belcolle, einem Ort in den Bergen von Sizilien. Er weiß, Bergbewohner sind ein ganz eigener Menschenschlag. Aber so merkwürdig wie der alte Ciccino hat sich hier noch nie jemand verhalten. Seit dem plötzlichen Tod seiner Frau stellt der Witwer eine Gefahr für sich und andere dar. [...]

direkt zum Buch Andrea Camilleri: Das Medaillon auf deutsch erschienen: 2006

Schwarze Rosenvon Michele Giuttari

91° bei 1 Stimmen

Eine Serie von Ritualmorden hält Florenz in Atem. Commissario Michele Ferrara fühlt sich an die Greueltaten des Monsters von Florenz in den 1970-/80-er Jahren erinnert. Schon bald muss Ferrara vermuten, dass es in den eigenen Reihen eine undichte Stelle gibt. Denn der Mörder scheint über die verdeckten Ermittlungen stets bestens im Bilde zu sein. Im Leichenschauhaus des Stadtteils Careggi kommt es zu einem seltsamen Fall von Leichenschändung, da in der dortigen Aufbewahrungshalle einer Frau ein auffälliger Schnitt im Gesicht zugeführt wurde. Doch wie konnte der Täter in den bewachten Raum überhaupt eindringen? Und was hat es mit den Tabakresten auf sich, die in dem Sarg der Verstorbenen gefunden werden und deren Sorte jener entspricht, die auch Commissario Michele Ferrara raucht; eine persönliche Drohung? Dazu passt der Inhalt eines anonymen Briefes, den Ferrara ein Jahr zuvor erhalten hatte: "Ein Ratschlag: Gehen Sie nicht auf Wildschweinjagd, Sie könnten zur falschen Zeit am falschen Ort sein. Man könnte Sie mit einem Wildschwein verwechseln…" [...]

direkt zum Buch Michele Giuttari: Schwarze Rosen auf deutsch erschienen: 2013

Seite:

« zurück zu Dr. Watsons Eingabemaske

Seiten-Funktionen: