Das Tribunal von Olivier Descosse

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2008 unter dem Titel La liste interdite, deutsche Ausgabe erstmals 2013 bei Blanvalet.
Ort & Zeit der Handlung: Frankreich, 1990 - 2009.

  • Paris: M. Lafon, 2008 unter dem Titel La liste interdite. 566 Seiten.
  • München: Blanvalet, 2013. Übersetzt von Michaela Meßner. 480 Seiten.

'Das Tribunal' ist erschienen als

In Kürze:

Auf einer verlassenen Landstraße entdeckt die Polizei die verkohlten Reste eines Mannes. In Paris liegt eine übel zugerichtete Leiche am Fuß eines Appartmenthauses. Die parallel laufenden Ermittlungen führen den Polizisten Michel Diallo und die Untersuchungsrichterin Claire Brissac in die Vergangenheit der zwei Verstorbenen – von der französischen Drogenszene bis in die Welt der chinesischen Triaden. Nach und nach tauchen seltsame Verbindungen auf, und weitere Männer werden tot aufgefunden. Standen die Opfer auf einer Todesliste?

Ihre Meinung zu »Olivier Descosse: Das Tribunal«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Oliver Windhopf zu »Olivier Descosse: Das Tribunal« 04.03.2013
Hallo liebe Thriller und Krimi Fans wie Ich beim Verlag Angerufen Habe wir es dieses Buch das Tribunal laut Aussage nicht geben sondern nur als E-Book warum nicht weiß man nicht ich denke mal wegen den Titel oder den Inhalt was ich aber nicht Glauben Kann weil Ich schon andere Thriller gelesen habe wo es auch hart zur Sache Geht
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Das Tribunal

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: