Der Hundeknochen von Niklaus Schmid

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1998 bei Grafit.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Ruhrgebiet & Spanien / Formentera, 1990 - 2009.
Folge 1 der Elmar-Mogge-Serie.

  • Dortmund: Grafit, 1998. ISBN: 3-89425-079-8. 213 Seiten.

'Der Hundeknochen' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Ich roch die salzhaltige Luft, horte entferntes Grollen. Wir waren ganz dicht am Meer. Irgendwo hinter den Rosmarinbuschen ging es hundert Meter steil abwärts. Ich steckte in der Falle. Als ich meine Fuße auf den Erdboden setzte, vernahm ich ein metallisches Klicken; eine Waffe wurde durchgeladen und entsichert. Ich rannte los, in die dunkle Nacht hinein, darauf gefaßt, jeden Augenblick den Einschlag einer Kugel zu spuren. Und dann kam der Schuß. Wer sorgte dafür, dass der polnische Arbeiter »fliegen« lernte? Wem nutzen die Unfalle am Bau? Ex-Polizist Elmar »Schlamm« Mogge sieht kein Land mehr und setzt sich ab ans Mittelmeer. Doch kaum ist er auf Formentera, passiert der zweite Mord.

Ihre Meinung zu »Niklaus Schmid: Der Hundeknochen«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

H.I. zu »Niklaus Schmid: Der Hundeknochen« 11.05.2014
Jetzt sind die Krimis der Elmar-Mogge- Trilogie von Niklaus Schmid: "Der Hundeknochen", "Bienenfresser" und "Die Klette" (vormals "Stelzvogel und Salzleiche" in Neuausgabe in der digitalen Reihe von Reisebuch.de auch als E-Books erhältlich, siehe z.B. http://reisebuch.de/shop/produkt/-4dc65dc5f1.html
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Cordula zu »Niklaus Schmid: Der Hundeknochen« 09.08.2007
Als Duisburgerin habe ich diesen spannenden Krimi besonders gern gelesen! Detektiv und Expolizist Elmar "Schlömm" Mogge soll seinem alten inzwischen zu Geld und Baufirma gekommenen Schulkumpel "Fitti" Salm vor gedungenen Mördern beschützen. Er tritt im Ruhrpott und auf Formentera bei einigen üblen Elementen und der Polizei ins Fettnäpfchen...

In der Geschichte gibt es immer wieder komische Sachen. z.B. als Schlömm eine Depri-Phase hatte:
"...ich schaltete den Fernseher ein und erblickte buntgekleidete junge Männer, die an Glücksrädern drehten und lachten; ich schaltete um und sah ganz in Weiß gekleidete junge Mädchen die ebenfalls lachten und glücklich waren, weil sie endlich die supersaugfähige Slipeinlage gefunden hatten, die mit einer Karaffe blauer Flüssigkeit fertig wurde..."

Nebenher erfährt man leckere Rezepte aus Omas Kochbuch wie man Zunge oder Aal zubereitet, einige Tips aus der mediteranen Küche und zynische Aufklärung über die "Residentenbande" auf Formentera die sich Künstler o.a. nennen.

Da ich gerne Krimis lese, in denen sich die Hauptpersonen entwickeln, bin ich jetzt gespann auf den nächsten.
Ihr Kommentar zu Der Hundeknochen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: