Castangs Stadt von Nicolas Freeling

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1980 unter dem Titel Castang´s city, deutsche Ausgabe erstmals 1981 bei Goldmann.
Ort & Zeit der Handlung: Frankreich, 1970 - 1989.
Folge 5 der Henri-Castang-Serie.

  • New York: Pantheon Books, 1980 unter dem Titel Castang´s city. ISBN: 0394508955. 245 Seiten.
  • London: Heinemann, 1980. ISBN: 0434271853. 245 Seiten.
  • München: Goldmann, 1981. Übersetzt von Mechthild Sandberg-Ciletti. ISBN: 3-442-05221-1. 280 Seiten.

'Castangs Stadt' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Es ist nicht die Stadt des Himmlischen Friedens, aber auch kein Ort, in dem nur Düsterkeit herrscht. Castangs Stadt ist real, erfüllt von pulsierendem Leben, erschreckend und heiter – und bewohnt von den Phantasiegestalten eines höchst origenellen Autors: Henri Castang und seinen Kollegen, Freunden und Bekannten. Castang, der Kriminalinspektor, der für Commissaire Richard den Mord an dem Finanzier Etienne Marcel aufklären soll.

Ihre Meinung zu »Nicolas Freeling: Castangs Stadt«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Castangs Stadt

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: