Die Komplizin von Nicci French

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2009 unter dem Titel Complicit, deutsche Ausgabe erstmals 2011 bei Bertelsmann.

  • London: Michael Joseph, 2009 unter dem Titel Complicit. 375 Seiten.
  • New York: Minotaur Books, 2010. 375 Seiten.
  • München: Bertelsmann, 2011. Übersetzt von Birgit Moosmüller. 352 Seiten.

'Die Komplizin' ist erschienen als

In Kürze:

Wer ist gefährlicher? Ein Feind? Ein Freund? Oder ein Liebhaber? Bonnie Graham steht in der Wohnung einer Freundin. Vor sich eine Leiche in einer Blutlache auf dem Boden. Was ist passiert? Sie ist Musiklehrerin, hat die letzten sechs Wochen in London mit Freunden für einen Auftritt bei einer Hochzeit geübt. Es sollte allen einfach nur Spaß machen, aber die Bandmitglieder haben sich immer stärker zerstritten. Es sollte ein Sommer voll Liebe und Musik werden, aber es endet tödlich, weil Liebhaber sich betrügen, Leidenschaft sich in Mord verkehrt und eine Freundschaft zum Verbrechen wird.

Ihre Meinung zu »Nicci French: Die Komplizin«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Vacheron zu »Nicci French: Die Komplizin« 21.09.2013
Die Komplizin war mein erstes Buch dieses Autorenpaares und vorläufig mein letztes. Unglücklicherweise wurde es mir auch noch in der Buchhandlung empfohlen! Dieses Vorher-Nachher der völlig wirren Musiklehrerin- irgendwann ist sie stehengeblieben mit ihrem Leben vielleicht in der Woodstock-Ära- hat mich ziemlich genervt. Das Buch habe ich auch nicht zu Ende gelesen, wobei das nicht meine Art ist, aber es ging echt nicht mehr!
Deshalb gab es auch nur 7 Grad. sorry!
L.rogers zu »Nicci French: Die Komplizin« 28.10.2012
Für mich war es das erste Buch von Nicci French und zu anderen werde ich mich nicht durchringen. Diese Aufteilung in "Davor-Danach" war schon nervig - wozu das dienen sollte, wurde mir nicht klar. Weshalb der Ermordete nun so eine gespaltene Persönlichkeit war, wurde auch nicht geklärt und die Londoner Polizei ist bei weitem nicht so dämlich wie dargestellt. Die ganze "Aufklärung" wurde auf paar Seiten abgehandelt und der Täter kommt ungeschoren davon? Zeitverschwendung!
Aspasia zu »Nicci French: Die Komplizin« 17.09.2012
Leider muss ich mich den schlechten Bewertungen meiner Vorgänger anschliessen. Nicci French ist ein Autorenpaar von dem man die Bücher eigentlich unbesehen kaufen kann. Diesmal war das ein Fehler. "Die Komplizin" ist die langatmigste Geschichte, die je von French geschrieben wurde. Die Handlung schleppt sich dahin und das Ende ist vorhersehbar, siehe Buchtitel. Zu dem war mir die Heldin unsympathisch. Eine schlampige Tussi ohne Rückrat, die sich schlagen lässt.
Fazit: Nicht empfehlenswert
Molly zu »Nicci French: Die Komplizin« 09.08.2012
Ich bin ein großer Nicci French Fan, aber dieses Buch kann einfach gar nix, leider! Es zieht sich wie ein Strudelteig...
Es kommt einfach keine Spannung auf und man fragt sich, wann kommt das Buch endlich in Fahrt?
Das können sie eindeutig besser. Aber mir kommt vor, Joy Fielding lässt auch seit einigen Jahren sehr nach.
Das ist schade.
Melrose zu »Nicci French: Die Komplizin« 03.12.2011
die Kurzbeschreibung las sich ja ganz gut,
das war aber auch alles was meiner Meinung nach gut an dem Buch war.
Ich habe mich da auch nicht bis zum Ende durchgequält, war mir einfach zu langweilig.
Immer dieses vorher-nachher, geht gar nicht so wie es beschrieben wurde.
Das Ende schnell überschlagen, und das wars
mary molly zu »Nicci French: Die Komplizin« 17.05.2011
die idee zur geschichte des buches ist gut und am anfang durchaus spannend und fesselnd, aber das war'sauch schon.die spannung versiegt sehr schnell und wird immer lanweiliger. ich habe micch durch das buch gekämpft, aber die zeit hätte ich mir sparen können. nicht einmal die charaktere sind interessant gezeichnet. nicht lesen!
Ihr Kommentar zu Die Komplizin

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: