Der Tod auf dem Fluss von Ngaio Marsh

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1968 unter dem Titel Clutch of constables, deutsche Ausgabe erstmals 1970 bei Scherz.

  • London: Collins, 1968 unter dem Titel Clutch of constables. 253 Seiten.
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1970 Im Steckbrief fehlt das Konterfei. Übersetzt von Edda Janus. 184 Seiten.
  • München: Goldmann, 1983. Übersetzt von Tony Westermayr. ISBN: 3-442-04942-3. 218 Seiten.
  • München: Goldmann, 1993. Übersetzt von Tony Westermayr. ISBN: 3-442-04997-0. 218 Seiten.

'Der Tod auf dem Fluss' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Fünf Tage Erholung auf dem Themseboot »Zodiac«! Troy Alleyn hat Glück: In letzter Minute erhält sie die Kabine eines Kunsthändlers, der m Abend zuvor in London ermordet wurde. Ein unheimlicher Zufall? Als ein Passagier der »Zodiac« ebenfalls ermordet wird, greift Superintendent Alleyn von Scotland Yard ein.

Ihre Meinung zu »Ngaio Marsh: Der Tod auf dem Fluss«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Der Tod auf dem Fluss

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: