Minette Walters

Die Engländerin Minette Walters, Jg. 1949, studierte Französisch und Literatur. Nach ihrem Examen arbeitete sie lange Zeit als Redakteurin für »British women`s weekly«, einem Frauenjournal. Ihre schriftstellerische Tätigkeit begann mit dem Schreiben von Liebesgeschichten. Das damals verwendete Pseudonym gibt Minette Walters bis heute nicht preis.

1977 kündigte die Autorin ihren Zeitungsjob, um sich künftig nur noch der Schriftstellerei zu widmen. Sie schrieb in den folgenden Jahren erfolgreich Kurzgeschichten. 1989 begann Minette Walters ihren ersten Roman »Im Eishaus«, der 1992 erschien. Für dieses Werk wurde ihr der »John Creasey Award« für den besten Kriminalroman verliehen.

Minette Walters lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Hampshire.

Krimis von Minette Walters:

Mehr über Minette Walters:

Seiten-Funktionen: