Megan Abbott

Megan E. Abbott wurde 1971 in einem Vorort von Detroit geboren. Nach einem Abschluss an der University of Michigan, promovierte sie an der New York University mit einer Arbeit über den klassischen, weißen Hard-boiled-Helden in Romanen und Filmen.
Sie hat als Dozentin an verschiedenen Universitäten unterrichtet und schreibt für diverse Zeitschriften und Magazine. Zusammen mit Sara Gran betreibt sie einen Blog, in dem sich die beiden über Kriminalromane austauschen.
Ihre vom klassischen Noir beeinflussten Romane haben zahlreiche Preise eingeheimst, darunter den Edgar Allan Poe Award und den Edgar Award.
Megan Abbot ist mit dem Schriftstellerkollegen Joshua A. Gaylord verheiratet und lebt im New Yorker Stadtteil Queens.

Krimis von Megan Abbott:

  • (2005) Die a little
  • (2007) The song is you
  • (2007) Queenpin
  • (2009) Bury me deep
  • (2011) Das Ende der Unschuld Rezension
    The end of everything
  • (2012) Dare me
  • (2014) The fever
  • (2016) You will know me

Mehr über Megan Abbott:

Seiten-Funktionen: