Gedankenschnüffler von Margery Allingham

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1965 unter dem Titel The mind readers, deutsche Ausgabe erstmals 1992 bei Diogenes.

  • London: Chatto & Windus, 1965 unter dem Titel The mind readers. 255 Seiten.
  • Zürich: Diogenes, 1992. Übersetzt von Irene Holicki. ISBN: 3-257-22434-6. 328 Seiten.

'Gedankenschnüffler' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Warum sollte jemand die größte Erfindung des zwanzigsten Jahrhunderts zwei Schuljungen anvertrauen? Als von Godleys Forschungsstation die ersten Gerüchte über ein Gedankenleseverfahren durchsickern, fällt es Albert Campion schwer, sie ernst zu nehmen. Besonders, da sich das Geheimnis ausschließlich in der Obhut von zwei kleinen Jungen zu befinden scheint, die sich mit aufreizender Hartnäckigkeit weigern, ihre Quelle preiszugeben.

Ihre Meinung zu »Margery Allingham: Gedankenschnüffler«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Gedankenschnüffler

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: