Marcello Fois

Marcello Fois wurde 1960 auf Sardinien geboren. Der Schriftsteller und Dramatiker lebt heute in Bologna. Fois veröffentlichte acht Romane, bevor ihn die italienische Presse für »Tausend Schritte«, den ersten Roman mit Avvocato Bustianu, Strafverteidiger auf Sardinien um 1900, als den neuen Star des Kriminalromans feierte. Der Roman wurde mit dem italienisch-amerikanischen Literaturpreis »Premio Zerilli Marimò« ausgezeichnet. Zusammen mit Carlo Lucarelli und Loriano Macchiavelli gründete er die »Gruppe 13«, eine Produktionskooperative italienischer Kriminalautoren.

Krimis von Marcello Fois:

  • Avvocato Bustianu Reihe
  • (1992) Ferro recente
  • (1992) Picta
  • (1993) Besser tot
    Meglio morti
  • (1993) Falso gotico nuorese
  • (1996) Il silenzio abitato delle case
  • (1997) Scheol
    Sheol
  • (1997) Nulla
  • (1999) Gap
  • (2001) Der Tod wäscht alles rein
    Dura madre
  • (2002) Die Leiden des Commissario Curreli
    Piccole storie nere
  • (2002) Materiali
  • (2004) Tamburini. Cantata per voce sola
  • (2006) Sardische Vendetta Rezension
    Memoria del vuoto
  • (2006) L’ultima volta che sono rinato
  • (2008) In Sardegna non c’è il mare Viaggio nello specifico barbaricino
  • (2009) Die schöne Mercede und der Meisterschmied
    Stirpe

» …ein großartiger Erzähler, eine gelungene Mischung aus Krimi und poetischer Schilderung des täglichen Lebens.« (La Stampa)

Seiten-Funktionen: