Eva langt zu von Liza Cody

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1997 unter dem Titel Musclebound, deutsche Ausgabe erstmals 1998 bei Goldmann.
Ort & Zeit der Handlung: , 1990 - 2009.
Folge 3 der Eva-Wylie-Serie.

  • London: Bloomsbury, 1997 unter dem Titel Musclebound. 249 Seiten.
  • München: Goldmann, 1998 Blüten für Mama. Übersetzt von Regina Rawlinson. ISBN: 3-442-43996-5. 313 Seiten.
  • Hamburg: Argument, 2002. Übersetzt von Regina Rawlinson. ISBN: 3886198707. 313 Seiten.

'Eva langt zu' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Eva Wylie ist am Ende. Für den Catchring gesperrt, noch aus dem miesesten Job gefeuert, notorisch betrunken und ohne Zahnbürste: Sogar ihr altes Idol Harsh schickt sie zum Teufel. Sie scheint endgültig alle Chancen verspielt zu haben, da fällt ihr ein Haufen fremdes Geld in die Hände. Jackpot? Und dann geht auch noch einer von Evas Träumen in Erfüllung: Vor ihrem Schrottplatz steht eines regnerischen Abends eine schöne blonde Frau – Simone, Evas verlorene Schwester. Ein paar zwielichtige Typen bekommen jedoch Wind von Evas Geldfund und machen den Fehler, Simones Leben zu bedrohen. Eva flippt aus, und binnen kurzem stecken die ungleichen Schwestern im tiefsten Schlamassel …

Ihre Meinung zu »Liza Cody: Eva langt zu«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Eva langt zu

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: