Linda Barnes

Linda Barnes, geboren am 6. Juni 1949 in Detroit/Michigan, arbeitete nach ihrem Schauspiel- und Englischstudium an der Bostoner Universität zunächst einige Jahre als Schauspiellehrerin in Massachusetts.  In dieser Zeit fällt auch die Entstehung der beiden preisgekrönten Theaterstücke »Wings« und »Prometheus«.

Ihr erster Kriminalroman um den Weingutsbesitzer und Schauspieler Michael Spraggue erschien 1981. Ihm folgten bis 1986 drei weitere.
Einem breiteren Publikum bekannt wurde Linda Barnes jedoch mit ihrer Serienheldin Carlotta Carlyle. Die hochgewachsene, rothaarige Bostoner Privatdetektivin und Teilzeit-Taxifahrerin hatte ihren ersten Auftritt 1985 in der Kurzgeschichte »Lucky Penny«[1], die im selben Jahr mit dem Anthony Award ausgezeichnet wurde.

Linda Barnes lebt heute mit ihrem Mann und ihrem Sohn in der Nähe von Boston.

____________________________________

[1] Veröffentlicht u.a. in Matthew Bruccoli und Richard Layman (Hg.): The New Black Mask Quartely, Nr. 3 (1985); Martin H. Greenberg (Hg.):Masterpieces of Mystery und Suspense, New York St. Martins Press 1988; Tony Hillerman und Rosemary Herbert (Hg.): The Oxford Book of American Detective Stories, New York Oxford University Press 1996.

Krimis von Linda Barnes:

  • (2013) The perfect ghost

 Mehr über Linda Barnes:

Seiten-Funktionen: