Leena Lehtolainen

1964 in Vesanto geboren, gelangte Leena Lehtolainen schon im Alter von 12 Jahren mit ihrem ersten Jugendroman Bald ist dann ja schon Mai in die finnische Öffentlichkeit. Ihre Krimireihe mit der Heldin Maria Kallio, Polizistin und Juristin, begann mit dem Titel Mein erster Mord. Die Titelfigur Maria Kallio gilt inzwischen als erste weibliche Kultfigur der finnischen Krimiszene. Ihr Roman Kupferglanz wird in einer Bühnenbearbeitung seit Jahren mit grossem Erfolg in einem stillgelegten Kupferbergwerk aufgeführt. 1997 erhielt die Autorin den finnischen Krimipreis für ihren Roman Die heisse Spur des Jahres. Ausser den Kriminalromanen erschienen von Leena Lehtolainen zahlreiche Kurzgeschichten und Fortsetzungsromane. Die Schriftstellerin ist auch als Literaturwissenschaftlerin und Kritikerin tätig. Ihre Werke wurden ausser ins Deutsche noch ins Spanische und Mandarin-Chinesische übersetzt. Sie wohnt in Degerby.

Krimis von Leena Lehtolainen:

Maria-Kallio-Reihe:
Alle singen im Chor Rezension
(1993)
Ensimmäinen murhani
Auf die feine Art Rezension
(1994)
Harmin paikka
Kupferglanz Rezension
(1995)
Kuparisydän
Weiß wie die Unschuld Rezension
(1996)
Luminainen
Die Todesspirale Rezension
(1997)
Kuolemanspiraali
Der Wind über den Klippen
(1998)
Tuulen puolella
Wie man sie zum Schweigen bringt Rezension
(2000)
Ennen lähtöä
Im schwarzen See Rezension
(2003)
Veren vimma
Wer sich nicht fügen will
(2005)
Rivo Satakieli
Auf der falschen Spur
(2008)
Väärän jäljillä
Sag mir, wo die Mädchen sind
(2010)
Minne tytöt kadonneet
Henkivartija-Trilogie:
Die Leibwächterin
(2009)
Henkivartija
Der Löwe der Gerechtigkeit
(2011)
Oikeuden jalopeura
Das Nest des Teufels
(2012)
Paholaisen pennut
Zeit zu sterben Rezension
(1999)
Tappava Säde
Sukkanauhatyttö ja muita kertomuksia (Stories)
(2001)
Du dachtest, Du hättest vergessen Rezension
(2002)
Kun luulit unohtaneesi
Jonakin onnellisena päivänä
(2004)
Viimeinen kesäyö
(2006)
Ich war nie bei dir
(2007)
Luonas en ollutkaan

Mehr über Leena Lehtolainen:

Seiten-Funktionen: