Die Geister des Mondes von Laura Joh Rowland

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2007 unter dem Titel The snow empress, deutsche Ausgabe erstmals 2009 bei BLT.
Ort & Zeit der Handlung: Japan / Tokio, 1601 - 1700.
Folge 12 der Sano-Ichiro-Serie.

  • New York: St. Martin’s Minotaur, 2007 unter dem Titel The snow empress. 297 Seiten.
  • Bergisch Gladbach: BLT, 2009. Übersetzt von Wolfgang Neuhaus. ISBN: 978-3-404-92317-5. 429 Seiten.

'Die Geister des Mondes' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Auf der Nordinsel Hokkaido läuft eine Frau durch den nächtlichen Wald, als ein Pfeil sie zu Boden streckt. Kurz darauf verschwindet in der Stadt Edo der kleine Sohn des Kammerherrn Sano Ichiros. Sano und seine Frau folgen der Spur auf die Nordinsel. Dort sucht Fürst Matsumae den Mörder seiner Geliebten. Nur wenn Sano Ichiros diesen Mord aufklärt, wird er sein Kind lebendig wiedersehen.

Ihre Meinung zu »Laura Joh Rowland: Die Geister des Mondes«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ewa zu »Laura Joh Rowland: Die Geister des Mondes« 21.08.2010
Ein fesselndes, originelles Buch mit Fantasy-Elementen, die hier aber überhaupt nicht stören. Rowland in Hochform!
Der Titel ist banal; Original-Titel: "The Snow Empress" - wörtlich: "Die Schnee-Kaiserin", an einer Stelle übersetzt mit "Königin des Schneereichs". "Schneereich" - das ist die japanische Insel Hokkaido. Der Roman behandelt den Konflikt zwischen den japanischen Herren dieser Insel und den Ureinwohnern, den Ainu. Man erfährt einiges über "den Weg des Kriegers" (Samurai) und natürlich wieder über die japanische Kultur. Nebenbei geht es um Schamanen usw., das eigentlich Interessante ist aber die Aufdeckung allgemeiner menschlicher Konflikte und Verhaltensweisen. Worum geht es? Sanos und Reikos achtjähriger Sohn wird auf die Insel entführt, ihn zu retten und gleichzeitig zur Aufklärung eines Kriminalfalls begibt sich das Ehepaar auf eine gefährliche Reise.
Ihr Kommentar zu Die Geister des Mondes

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: