Trokosi von Kwei Quartey

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2009 unter dem Titel Wife of the gods, deutsche Ausgabe erstmals 2009 bei Lübbe.
Ort & Zeit der Handlung: Ghana, 1990 - 2009.
Folge 1 der Darko-Dawson-Serie.

  • New York: Random House, 2009 unter dem Titel Wife of the gods. 317 Seiten.
  • Bergisch Gladbach: Lübbe, 2009. Übersetzt von Sabine Schilasky. 349 Seiten.
  • Köln: Bastei Lübbe, 2011. Übersetzt von Sabine Schilasky. ISBN: 978-3-404-16044-0. 352 Seiten.

'Trokosi' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Eine strangulierte Medizinstudentin im Buschland von Ghana. Ein dubioser Dorfpriester, der verbotene Rituale pflegt. Unschuldige junge Frauen, die als Götterbräute, Trokosi, versklavt werden. Und ein Inspector, der nur widerwillig ermittelt. Denn er hat Angst. Angst vor dem Busch, in dem einst seine Mutter verschwand; Angst vor den Abgründen, die sich vor ihm auftun, aber auch Angst um seinen schwerkranken Sohn, dem kein Heiler, sondern nur ein Londoner Herzchirurg helfen kann.

Ihre Meinung zu »Kwei Quartey: Trokosi«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

doc.grobi zu »Kwei Quartey: Trokosi« 11.08.2013
Super Buch, man weiß bis zur letzten Seite nicht, wer der Mörder ist.
Für Leute, die interessiert sind an anderen Kulturen. Das ist auch die Schwierigkeit des Buches, dass man sich erst in die afrikanische Kultur einfinden muss. Es ist denke ich empfehlenswert das Buch in der Originalfassung zu lesen. Viel Inhalt geht durch die Übersetzung verloren.
Ihr Kommentar zu Trokosi

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: