Brant von Ken Bruen

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2001 unter dem Titel Blitz, or, Brant hits the blues, deutsche Ausgabe erstmals 2017 bei Polar.
Ort & Zeit der Handlung: , 1990 - 2009.
Folge 4 der Inspector-Brant-Serie.

  • London: Do-not, 2001 unter dem Titel Blitz, or, Brant hits the blues. 268 Seiten.
  • Hamburg: Polar, 2017. Übersetzt von Len Wanner. ISBN: 978-3945133453. 251 Seiten.

'Brant' ist erschienen als Taschenbuch E-Book

In Kürze:

Nachdem Detective Sergeant Brant sich erst vor kurzem über alle Regeln hinweggesetzt und in einer Billardkneipe einen Randalierer bewusstlos geschlagen hat, wird eine junge Polizistin auf der Straße von einem Unbekannten erschossen. Der Sensationsreporter Harold Dunlop, der sich in seinen Artikeln besonders um den Rufmord von Brant hervorgetan hat, erhält von dem Polizistenmörder einen Anruf, bei dem der Mörder ankündigt, er wolle insgesamt acht weitere Polizisten töten. Kurz danach erschießt er einen Polizisten in seinem Dienstfahrzeug. Zusammen mit Detective Inspector Porter Nash wird ein Ermittlerteam gebildet, das den Cop-Killer so schnell wie möglich fassen soll. Was, wenn jedoch der Täter gefasst und wieder freigelassen wird? Sollte man den Mörder davonkommen lassen? Weil man sich ans Gesetz hält? Detective Sergeant Brant hat da seine eigenen Methoden.

Ihre Meinung zu »Ken Bruen: Brant«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Brant

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: