Jonathan Latimer

Jonathan Wyatt Latimer wurde 1906 in Chicago, Illinois, geboren. Er wuchs in Arizona und Illinois auf. Ins Berufsleben trat er als Reporter des »Chicago Herald Examiner«, bevor er sich als Schriftsteller versuchte. Schon mit seinem ersten Roman »Murder in the Madhouse« – gleichzeitig William Cranes Debüt – fand er 1935 »sein« Erfolgsrezept: Latimer schrieb »Hardboiled Screwball Comedies«, wobei er sich deutlich von Dashiell Hammetts Vorfahreserfolg »The Thin Man« (dt. »Mordsache Dünner Mann«) inspirieren ließ. Noch viermal ließ er William Crane martinigetränkt auf Schurkenjagd gehen, dann hatte er genug von dieser Figur.

1941 gelang Latimer mit »Solomon’s Vineyard« ein echter Klassiker des Genres. Der leichte Ton war verflogen, grauer und grausamer Verbrecheralltag prägte die Szene, die Privatdetektiv Karl Craven betrat. Dieses Werk bescherte seinem Verfasser reichlich Ärger mit den Tugendwächtern seiner Zeit. Erst 1988 (!) durfte »Solomon’s Vineyard« in den USA in der ursprünglichen Fassung veröffentlicht werden.

Zwischen 1942 und 1945 diente Latimer in der US-Navy. Nach seiner Rückkehr fand er umgehend den Anschluss zur Filmbranche wieder. Schon in der zweiten Hälfte der 1930er Jahre war es Latimer gelungen, als Drehbuchautor in Hollywood Fuß zu fassen. Wo andere Schriftstellerkollegen (wie sein Freund Raymond Chandler) scheiterten, passte er sich rasch an und wurde zu einem begehrten Schreiber. Zu seinen etwa zwanzig verfilmten Arbeiten gehören die Drehbücher zu Hollywood-Perlen wie »The Glass Key« (nach Dashiell Hammett) und »The Big Clock« (1947). Latimer schrieb auch für zeitgenössische Serie wie »Lone Wolf« und »Charlie Chan«. Als das »alte« US-Kino in den 1960er Jahren seinen Niedergang erlebte, wechselte Latimer zum Fernsehen. Schnell setzte er sich auch dort durch und wurde u. a. zu einem der wichtigsten Scriptlieferanten für die erfolgreiche »Perry Mason«-Serie (1960-1965).

Seine Tätigkeit für das Fernsehen setzte Jonathan Latimer bis zu seinem Tod am 23. Juni 1983 fort. Als Schriftsteller war er da seit einem Vierteljahrhundert nicht mehr tätig gewesen.(mdoc)

Krimis von Jonathan Latimer:

Seiten-Funktionen: