Jean-Luc Bannalec

Jean-Luc Bannalec wurde 1967 in Brest geboren; sein Vater ist Bretone, seine Mutter Rheinländerin. Er arbeitet in Deutschland und Frankreich und lebt mit seiner Familie in beiden Ländern – soweit die spärlichen Verlagsinformationen.

Ein mehr oder weniger offenes Geheimnis: Jean-Luc Bannalec ist das Pseudonym von Jörg Bong, Geschäftsführer des Fischer-Verlags. Das behauptet zumindest die Welt seit Erscheinen des ersten Romans steif und fest.

Krimis von Jean-Luc Bannalec(in chronologischer Reihenfolge):

Georges-Dupin:
Bretonische Verhältnisse (2012)
Bretonische Brandung (2013)
Bretonisches Gold (2014)
Bretonischer Stolz (2015)
Bretonische Flut (2016)
Bretonisches Leuchten (2017)

Mehr über Jean-Luc Bannalec:

  1. Kämmerlings, Richard: »Von Null auf Hundert – Wer ist Jean-Luc Bannalec?«. Online in: Die Welt, 06.06.2012.

Seiten-Funktionen: