Larchmütz 5632 von Jean-Bernard Pouy

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1999 unter dem Titel Larchmütz 5632, deutsche Ausgabe erstmals 2001 bei Distel.

  • Paris: Gallimard, 1999 unter dem Titel Larchmütz 5632. ISBN: 2070499065. 198 Seiten.
  • Heilbronn: Distel, 2001. Übersetzt von Barbara Neeb & Stefan Linster . ISBN: 3923208456. 194 Seiten.

'Larchmütz 5632' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Auf den saftigen Weiden der Bretagne lebt Momone, eine außergewöhnliche Kuh anglo-normannischer Herkunft, die aufgrund telepathischer Fähigkeiten die Gedanken ihrer Besitzer, Benno und Adrien, lesen kann. Diese wurden vor 25 Jahren von ihrer Organisation zu «Schläfern» erklärt, mit dem Befehl, sich für den »Großen Abend« bereitzuhalten. Seitdem leben sie als Bauern getarnt und warten auf das Signal zur Reaktivierung. Darüber sind sie älter geworden; geändert haben sie sich jedoch nicht. Und als es soweit ist, zögern sie keine Sekunde, den Kampf wieder aufzunehmen. Mittendrin ihre treue Kuh, die die Gedanken und Gefühle der beiden über Bomben, Nostalgie, Kameradschaft und Verrat hautnah mitempfindet und im richtigen Moment eine ihrer unschätzbaren Fähigkeiten einsetzt: Sie kann riesengroße Kuhfladen produzieren …

Ihre Meinung zu »Jean-Bernard Pouy: Larchmütz 5632«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Larchmütz 5632

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: