Sprache der Muscheln von James Bradley

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

deutsche Ausgabe erstmals 1999 .
Ort & Zeit der Handlung: Australien / Sydney, 1990 - 2009.

  • Sydney: Sceptre, 1999 The deep field. Übersetzt von Franziska Wirth. 414 Seiten.
  • München: List, 2002. Übersetzt von Franziska Wirth. ISBN: 3-548-68026-7. 447 Seiten.

'Sprache der Muscheln' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Die Fotografin Anna Frasier hat eine große Leidenschaft – Fossilien. In ihrer Arbeit beschäftigt sie sich mit über 200 Millionen Jahre alten versteinerten Muscheln. Als sie bei ihren Recherchen im Museum von Sydney den blinden Paläontologen Seth LaMarque kennen lernt, verliebt sie sich leidenschaftlich in den Forscher. Doch dann erhält sie ein Lebenszeichen von ihrem in Hongkong verschwundenen Zwillingsbruder. Anna muss nach China, um ihn zu finden …

Ihre Meinung zu »James Bradley: Sprache der Muscheln«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Sprache der Muscheln

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: