Tief gesunken von Jac Toes

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1994 unter dem Titel De Afrekening, deutsche Ausgabe erstmals 2002 bei Grafit.
Ort & Zeit der Handlung: Niederlande / Arnheim, 1990 - 2009.
Folge 2 der Benter-&-De-Wacht-Serie.

  • Amsterdam: De Boekerij, 1994 unter dem Titel De Afrekening. 247 Seiten.
  • Dortmund: Grafit, 2002. Übersetzt von Stefanie Schäfer. ISBN: 3-89425-516-1. 342 Seiten.

'Tief gesunken' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Danny Hecker, Pate der so genannten Gelderland-Mafia, gelingt die spektakuläre Flucht aus dem Arnheimer Gefängnis. Zwei Wochen später wird ein Auto mit seiner Leiche aus dem Apeldoornkanal geborgen, neben ihm die Leiche einer unbekannten Frau. Als die Polizei das Foto der Toten im Fernsehen veröffentlicht, erkennt der Rechtsanwalt Fred Benter in ihr seine ehemalige Geliebte Jaël Zamka. Hecker und Zamka scheinen Opfer eines fatalen Verkehrsunfalls geworden zu sein. Doch Benter kann sich einige Umstände nicht erklären und sieht sich das Wrack des Fahrzeugs mit eigenen Augen an. Dabei wird er von der Polizistin Yvon Matiber überrascht, die sich nicht nur für Benters Zweifel an der Unfalltheorie, sondern auch für den smarten Rechtsanwalt selbst interessiert. Kurz darauf kommt ein weiterer Anführer der Gelderland-Mafia unter merkwürdigen Umständen ums Leben; die Polizei stellt übereinstimmend Selbstmord fest. Benter, Yvon und der Journalist Donald de Wacht, der aus der Zeitung von den Vorfällen erfahren und ebenfalls seine Zweifel hat, vermuten, dass es sich um ein Komplott handelt, in das auch die Polizei verwickelt ist. Ihr Verdacht erhärtet sich, als Yvons Vorgesetzter ihr jede weitere Ermittlungstätigkeit verbietet und Benter brutal darauf hingewiesen wird, dass er sich um seine eigenen Angelegenheiten kümmern soll. Doch Benter und Yvon, die sich auch persönlich immer näher kommen, lassen sich nicht einschüchtern, und gemeinsam mit de Wacht stellen sie den Verschwörern eine Falle …

Ihre Meinung zu »Jac Toes: Tief gesunken«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Tief gesunken

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: