Ina May

Ina May wurde am 13. Dezember 1972 in Kempten im Allgäu geboren; Aufgewachsen in San Antonio/Texas, ist sie zu Hause in Übersee am Chiemsee. Ina May arbeitet als freiberufliche Fremdsprachen- und Handelskorrespondentin, Übersetzerin, Autorin.
Sie veröffentlichte Unterhaltungsromane, Krimis, Kurzgeschichten, Geschichten für Kinder, Gedichte, Fantasy, Lyrik und Haikus, Artikel für Zeitschriften und Berichte fürs Regionalfernsehen. Mit zwei deutschsprachigen Manuskripten war sie unter den Gewinnern zum internationalen Autorenwettbewerb in Hollywood/Los Angeles. Außerdem ist sie Mitglied der »Mörderischen Schwestern«, »Regionalschwester« für den Bayerischen Raum.

Krimis von Ina May(in chronologischer Reihenfolge):

Schwester-Althea:
Tod am Chiemsee (2012)
Mord auf Frauenchiemsee (2013)
Der Teufel vom Chiemsee (2017)
IsarKiesel (2007)
Der 6. Fehler (2009)
Wenn es Nacht wird auf Maui / Die Rückkehr des Teufels (2011)
Die Tote im Maar (2013)
Kratzat (2016)
Oldhorster Moor (2016)
Die Geheimnisträgerin (2017)

Mehr über Ina May:

Seiten-Funktionen: