Hermann Cölfen & Sabine Walther

Hermann Cölfen (Jahrgang 1959) hat nach seiner Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann das Abitur am Abendgymnasium Duisburg gemacht. Nach einem kurzen Umweg in einer theologischen Ausbildungsstätte hat er Germanistik, ev. Theologie und Philosophie studiert, das Studium mit der Magisterprüfung abgeschlossen, mit der Untersuchung Werbeweltbilder im Wandel promoviert und sich über die Entwicklung von Lernsoftware für angehende Sprachwissenschaftler habilitiert. Er arbeitet  als Kustos der Germanistik an der Universität Duisburg-Essen.

 Sabine Walther (Jahrgang 1963) hat viele Jahre in verschiedenen Kliniken als Krankenschwester gearbeitet. Währenddessen hat sie ihr Abitur nachgeholt, Germanistik, Psychologie und Pädagogik studiert, und nach Abschluss des Studiums ihre Forschungsarbeit zur Sprache der Pflegenden intensiviert. In ihrer durch die Robert Bosch Stiftung geförderten Doktorarbeit hat sie sich mit dem pflegerischen Erstgespräch im Krankenhausalltag beschäftigt. Sie arbeitet als freie Lektorin und Autorin und als Redakteurin im eigenen Verlag.

Krimis von Hermann Cölfen & Sabine Walther(in chronologischer Reihenfolge):

Annika-Meinke:
Abgeführt (2001)
Bettflüchtig (2003)
Emmys Angst (2009)

Seiten-Funktionen: