Die Nacht von Berlin von Herbert Beckmann

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2011 bei Gmeiner.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Berlin, 1910 - 1929.

  • Meßkirch: Gmeiner, 2011. ISBN: 978-3839212158. 326 Seiten.

'Die Nacht von Berlin' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

September 1911. Berlin ist Weltstadt. Rastlos, vergnügungssüchtig, nervös. Selbst bei Nacht eine »Stadt aus Licht«. Doch im Schatten des glitzernden Lichtermeers der Reichshauptstadt gedeiht das Verbrechen auf nie gesehene Weise: An verschiedenen Orten Berlins werden Leichen gefunden – kaltblütig ermordet, grotesk kostümiert, theatralisch ausgestellt. Der blutjunge Ermittler Edmund Engel begreift als Erster, dass hier kein gewöhnlicher Mörder am Werk ist. Und auch der erfahrene Nervenarzt Alfred Muesall erkennt die Handschrift eines modernen Tätertyps. Einen »Künstler« im Fach Mord, dessen bizarre Spur in das weltberühmte Berliner Metropol-Theater führt.

Ihre Meinung zu »Herbert Beckmann: Die Nacht von Berlin«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Die Nacht von Berlin

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: