Henry Holt

Henry Holt (1881-1955) gehört zu den vielen »vergessenen« Autoren der Kriminalliteratur. Obwohl zu seinen Lebzeiten sehr aktiv und auch erfolgreich mit Krimis im Edgar-Wallace-Stil, fehlte seinen Romanen das gewisse Etwas, das eine Geschichte zum Klassiker aufwertet.

Über die Privatperson Henry Holt lässt sich sogar im Internet nur ermitteln, dass der spätere Schriftsteller als Polizeireporter begann ein Job, der ihm viele Ideen für seine an Intrigen und Verfolgungsjagden reichen Kriminalromane geliefert haben dürfte.

Krimis von Henry Holt:

  • Inspektor Silver-Serie:
    • (1929) Der Malaiendolch / Das Geheimnis von Mayfair
      The Mayfair Mystery / The Mayfair Murder
    • (1931) The Midnight Mail
    • (1932) Murderer’s Luck
    • (1932) Die Wolfsklaue Rezension
      The Wolf’s Claw
    • (1933) Die Tongabohne Rezension
      The Scarlet Messenger
    • (1933) Gallows Grange / Call Out the Flying Squad
    • (1934) Der Schatten
      Calling All Cars / The Sinister Shadow
    • (1934) Alle sind verdächtig
      Murder at the Bookstall
    • (1935) Tiger of Mayfair
    • (1936) There Has Been a Murder
    • (1944) Calling Scotland Yard
    • (1945) Motley and Murder
    • (1950) Murder, My Sweet
    • (1959) Kein Ausweg
      A Wreath for the Lady
    • (1961) Don’t Shoot, Darling
  • Sonstige:
    • (1927) Daughters of Jezebel
    • (1930) Adrienne ist verschwunden
      The Ace of Spades
    • (1931) Das Halsband des Todes
      The Necklace of Death
    • (1935) Ein halbes Blatt Papier
      Unknown Terror
    • (1938) Die Flüsterstimme
      The Whispering Man
    • (1938) Wanted for Murder
    • (1939) The Mystery of the Smiling Doll
    • (1940) Murder of a Film Star
    • (1943) The Man Who Forgot
    • (1947) Kommen Sie sofort
      No Lilies
    • (1954) No Medals for Murder
    • (1958) Mink and Murder
  • Storysammlung:
    • (1926) Where There Aren’t No Ten Commandments

Seiten-Funktionen: