Hari Kunzru

Hari Mohan Nath Kunzru, 1969 als Sohn einer Engländerin und eines Inders in London geboren, gehört zu den wichtigsten britischen Autoren seiner Generation. Aufgewachsen in Essex studierte er Englisch an der University of Oxford, bevor er an der University of Warwick seinen Abschluss in Philosophie und Literatur machte. Für seinen Debütroman »The Impressionist« erhielt er 2003 u.a. den Betty Trask Award und den Somerset Maugham Award. Er wurde in die renommierte Granta-Liste aufgenommen und 2005 bei den British Book Awards als Autor des Jahres ausgezeichnet. Er veröffentlichte bislang vier Romane, die in über zwanzig Sprachen übersetzt wurden. Darüber hinaus schreibt er regelmäßig für den »Guardian«, den »Economist« und »Wired«. 2016 war Hari Kunzru Fellow an der American Academy in Berlin, derzeit lebt und arbeitet er in New York.

Krimis von Hari Kunzru(in chronologischer Reihenfolge):

Grayday
Transmission (2004)
Revolution
My revolutions (2007)
White tears
White tears (2017)

Seiten-Funktionen: