Mord an der Leine von Hannes Nygaard

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2009 bei Emons.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Niedersachsen, 1990 - 2009.
Folge 1 der Frauke-Dobermann-Serie.

  • Köln: Emons, 2009. ISBN: 978-3897056251. 251 Seiten.

'Mord an der Leine' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Frauke Dobermann wird zum LKA Hannover strafversetzt. Missgunst und Angst bereiten der erfolgreichen Kriminalistin einen schwierigen Start, nachdem ein italienischer Geschäftsmann mit einem Fleischhammer erschlagen wurde. Liegt ein Eifersuchtsdrama vor oder sind die Polizisten in ein Wespennest internationalen Ausmaßes gestoßen? Ein weiterer brutaler Mord erschüttert die Polizei, und Frauke Dobermann muss sich gegen innere und äußere Anfeindungen wehren, bevor es zum überraschenden Finale kommt.

Ihre Meinung zu »Hannes Nygaard: Mord an der Leine«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Hippoulla zu »Hannes Nygaard: Mord an der Leine« 11.06.2015
Ich finde das Buch sehr gut. Habe mich sehr gefreut dass die Orte in meiner Heimat super beschrieben sind, man geht gedanklich mit. Dass nicht alles so toternst abläuft finde ich super. Mein Vorredner ( Schreiber) sollte nicht vergessen dass er einen krimi liest und nicht einen Polizeibericht.
Ich habe mir alle drei zusammengehörigen Bücher gekauft und werd auch die anderen lesen.
Eine Othfresenerin
bunbury zu »Hannes Nygaard: Mord an der Leine« 15.02.2013
Du liebe Güte, was für ein Schwachsinn.
Der schreibt ja noch schlimmer als Andreas Franz.
Kein Dienstausweis, kein Schreibtisch, keine Pistole bei Dienstantritt der Hauptkommissarin. Arme deutsche Polizei. Hier klappt ja gar nichts. Und dann die Beschreibung der Kollegen und Chefs samt Dialogen zum Schreien oder Weglaufen. Von den bösen Buben möchte ich gar nicht reden. Kein Klischee wird ausgelassen.
Jeder, der einigermaßen intelligente Krimiunterhaltung erwartet, sollte die Finger weglassen. Ich hab mich schrecklich geärgert, aber das Buch dann doch zu Ende gelesen, um zu wissen wer der Täter war.
Für mich der erste und letzte Titel von Herrn Nygaard.
1 Grad = Altpapier
M-L zu »Hannes Nygaard: Mord an der Leine« 14.12.2012
Auch die neue Reihe mit Frauke Dobermann überzeugt. Wieder ist es Herrn Nygaard gelungen, ein spannendes Szenario zu erstellen. Es stimmt alles: die Fälle, das Ermittlerteam und die Schauplätze. Frauke Dobermann, ehrgeizige und erfolgreiche Ermittlerin aus Schleswig-Holstein, bekannt aus der Kripo Husum- und der Lüder Lüders-Reihe, wird nach Hannover versetzt. Hier werden ihr mehr als ein Stein in den Weg gelegt. Aber Frau Dobermann beißt sich im wahrsten Sinne des Wortes durch und löst den Fall, der aber wie der letzte Satz zeigt, noch nicht zu Ende ist. ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.
Ihr Kommentar zu Mord an der Leine

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: