Das Schlachtfeld des Lebens von Graham Greene

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1934 unter dem Titel It´s a Battlefield, deutsche Ausgabe erstmals 1952 bei Rowohlt.

  • London: William Heinemann, 1934 unter dem Titel It´s a Battlefield. 275 Seiten.
  • Hamburg: Rowohlt, 1952. Übersetzt von Walther Puchwein. 155 Seiten.
  • Wien: Zsolnay, 1957. Übersetzt von Walther Puchwein. 338 Seiten.
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1959. Übersetzt von Walther Puchwein. 180 Seiten.
  • Hamburg: Rowohlt, 1975. Übersetzt von Walther Puchwein. ISBN: 3-499-11806-8. 182 Seiten.
  • Wien; Darmstadt: Zsolnay, 1989. Übersetzt von Gerhard Beckmann. ISBN: 3-552-04136-2. 300 Seiten.
  • München: dtv, 1993. Übersetzt von Gerhard Beckmann. ISBN: 3423116293. 239 Seiten.

'Das Schlachtfeld des Lebens' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Bei Unruhen während einer politischen Versammlung ersticht der kommunistische Busfahrer Drover einen Polizisten, weil er glaubt, dieser wolle seine Frau schlagen. Drover wird zum Tode verurteilt. Seine Familie kämpft verzweifelt um seine Begnadigung. Von der Partei ist keine Hilfe zu erhoffen. Ihre Mitglieder sind zerstritten, und sie erwarten keine propagandistische Wirkung aus diesem Fall. Die Presse ist desinteressiert: Der »Schnee von gestern« hat keinen Nachrichtenwert. Eine einflußreiche Persönlichkeit versucht, Druck auf einen zuständigen hohen Beamten auszuüben, doch dieser sperrt sich. Das Drama spitzt sich zu. Schließlich dreht der Bruder des Verurteilten durch. Er versucht, den Commissioner auf offener Straße niederzuschießen …

 

Ihre Meinung zu »Graham Greene: Das Schlachtfeld des Lebens«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Das Schlachtfeld des Lebens

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: