Tod eines Therapeuten von Gillian Slovo

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1986 unter dem Titel Death by analysis, deutsche Ausgabe erstmals 1994 bei Econ.
Folge 2 der Kate-Baeier-Serie.

  • London: Women´s Press, 1986 unter dem Titel Death by analysis. 144 Seiten.
  • Düsseldorf; Wien: Econ, 1994. Übersetzt von Thomas Stegers. ISBN: 3-612-25037-X. 267 Seiten.

'Tod eines Therapeuten' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Der Therapeut Paul Holland wird tot aufgefunden. Alles sieht nach einem Verkehrsunfall aus, doch eine Kollegin glaubt an Mord. So engagiert sie eine ehemalige Patientin, die Journalistin und Privatdetektivin Kate Baeier. Sie beginnt eine verwirrende Fahrt durch London, auf den Spuren augenscheinlich angesehener Patienten Paul Hollands. Die Irrfahrt führt sie in die dunkelsten Winkel der Stadt und in die Tiefen ihrer eigenen Psyche. Immer wieder trifft sie auf Patienten Hollands, und irgendwann muss sie sich nach dem Sinn und Zweck dieser Psychotherapien fragen.

Ihre Meinung zu »Gillian Slovo: Tod eines Therapeuten«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Tod eines Therapeuten

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: