Maigret bei den Flamen von Georges Simenon

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1932 unter dem Titel Chez les Flamands, deutsche Ausgabe erstmals 1964 bei Kiepenheuer & Witsch.
Folge 14 der Maigret-Serie.

  • Paris: Fayard, 1932 unter dem Titel Chez les Flamands. 253 Seiten.
  • Köln; Berlin: Kiepenheuer & Witsch, 1964. Übersetzt von Hansjürgen Wille & Barbara Klau. 139 Seiten.
  • München: Heyne, 1971. Übersetzt von Hansjürgen Wille & Barbara Klau. 122 Seiten.
  • Zürich: Diogenes, 1980. Übersetzt von Claus Sprick. ISBN: 3-257-20718-2. 172 Seiten.
  • Zürich: Diogenes, 2008. Übersetzt von Claus Sprick. Sämtliche Maigret-Romane in 75 Bänden, Bd. 14. ISBN: 978-3-257-23814-3. 167 Seiten.

'Maigret bei den Flamen' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Hochwasser an der Maas und ein Mädchen, das spurlos verschwunden ist. Des Mordes verdächtigt wird die Familie Peters, weil sie Flamen sind; aber auch weil Joseph, der einzige Sohn, der Geliebte des Mädchens war. Für Joseph, den sensiblen Studenten, der einen Schimmer von Romantik in den tristen Alltag bringt, schwärmen alle Frauen im Ort – auch seine beiden Schwestern..."

Ihre Meinung zu »Georges Simenon: Maigret bei den Flamen«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Torsten Janssen zu »Georges Simenon: Maigret bei den Flamen« 06.02.2009
Habe 2 neue Maigrets gelesen. "Maigret und die schrecklichen Kinder", und (noch nicht ganz fertig) "Maigret hat Angst". "Maigret und die schrecklichen Kinder" aus dem Jahre 1953 (im Orginal "Maigret à l`ecole" zu dt. Maigret in der Schule) ist wieder sehr atmosphärisch. In einer Kleinstadt wird die Dorfhexe oder Alte erschossen. Mitten ins Auge, ins Hirn. Verdächtigt wird die Lehrerfamilie, die sich stets absonderte. Maigret nimmt Witterung auf, und muß sich pädagogisch betätigen, besonders im Gespräch mit dem schüchternen Brilletragenden Lehrerssohn, der mehr zu wissen scheint als er vorgab. Wieder mal ein erstklassiger Maigret. Simenon auf der Höhe seines Schaffens. Sehr empfehlenswert. Bitte lesen. Gruß Torsten Janssen
Jonas zu »Georges Simenon: Maigret bei den Flamen« 14.01.2007
Dies ist zwar ein Maigret, aber hier ist die Krimihandlung wirklich nebensächlich, denn es handelt sich um ein pittoreskes Familienporträt aus dem Flandern der 30iger Jahre. In seiner atmsophärischen Dichte steht dieser Roman den Non-Maigrets, die in Flandern spielen (z.B. "Das Haus am Kanal" oder "Der Bürgermeister von Furnes") in nichts nach.
Torsten Janssen zu »Georges Simenon: Maigret bei den Flamen« 08.12.2005
Habe mir vorgestern "Maigret und der geheimnisvolle Kapitän gekauft und bin jetzt schon auf Seite 150 von 220. Wieder super atmosphärisch. Das ist wohl auch das Geheimnis der Maigrets;Maigret taucht in die Atmosphäre des Verbrechens ein, in diesem Fall ein bretonisches Fischerdorf und pirscht sich so wie der Jäger an seine Beute, die oder der Täter ran. Er folgt z.B. einer jungen Frau am Strand, durch den Nebel: diese verschwindet in einer kleinen Felsenkapelle, die mit Muscheln als Votivtafeln geschmückt ist; Maigret folgt ihr und es findet ein wichtiges Verhör statt....
Um so mehr Maigrets man liest um so schönere Details entdeckt man. Grüße
(Ich mußte diesen Maigret hier vorstellen, da er leider noch in der Titelliste nicht geführt wird. Bis dann)
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Torsten Janssen zu »Georges Simenon: Maigret bei den Flamen« 15.01.2004
Unbedingt lesen!!
Torsten Janssen zu »Georges Simenon: Maigret bei den Flamen« 15.01.2004
Habe ich (fast) in einem Rutsch durchgelesen. FANTASTISCH. Für mich bisjetzt der beste Maigret. Sehr interessant und anschaulich.
Torsten Janssen zu »Georges Simenon: Maigret bei den Flamen« 07.10.2003
Habe ich 1980 als ZDF Krimi gesehen mit Jean Richard. Interessant und gibt eine Einblick in das Leben der Flamen.
Ihr Kommentar zu Maigret bei den Flamen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: