Suff und Sühne von Gary Victor

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2013 unter dem Titel Cures et châtiments, deutsche Ausgabe erstmals 2017 bei litradukt.
Folge 3 der Inspektor-Azémar-Serie.

  • Montreal: Mémoire d'encrier, 2013 unter dem Titel Cures et châtiments. 160 Seiten.
  • Trier: litradukt, 2017. Übersetzt von Peter Trier. ISBN: 978-3940435200. 160 Seiten.

'Suff und Sühne' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Inspektor Dieuswalwe Azémar hat keine Wahl: Will er nicht aus dem Polizeidienst entlassen werden, muss er sich der Entziehungskur unterziehen, die sein neuer Vorgesetzter ihm verordnet hat. Sie wird zu einem Gang durch die Hölle. Ausgerechnet in diesem geschwächten Zustand wird er in ein Komplott hineingezogen, das sein Leben und das seiner Tochter bedroht. Die Spuren führen zum UN-Militärkontingent in Haiti. Was steckt hinter dem angeblichen Selbstmord eines Generals? Warum wurde der Sohn einer einflussreichen Unternehmerfamilie entführt? Welche Rolle spielt der Bandenchef mit dem seltsamen Namen Raskolnikow bei alldem? Als der Inspektor begreift, wie alles zusammenhängt, ist er ein weiteres Mal auf seine Beretta und seine Reflexe angewiesen.

Ihre Meinung zu »Gary Victor: Suff und Sühne«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Suff und Sühne

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: