Gästebuch

Herzlich willkommen im Krimi-Couch-Gästebuch! Wir freuen uns auf Ihre Einträge.

Bitte beachten Sie, dass Sie Meinungen zu einzelnen Büchern, Buchvorschläge, Fragen zu Autoren und Krimis oder Kritiken zu Rezensionen in unser Forum schreiben. Danke.

Einträge 1128 – 1137 von insgesamt 1137

starfury35 schrieb am 14.01.2015, 12:28 Uhr 
Ich wiederhole mal einen Eintrag von J.D. vom 7.11.2014

Eine Idee habe ich noch, die ich vermisse: So etwas wie: Wenn Sie diesen Autor mögen, mögen Sie auch... bzw. "Leser, die diesen Autor mögen, mögen auch...", was es bei manchen Verkaufsseiten gibt. Das hätte noch die gewisse andere Note als der Krimiberater und das fände ich schön!!!

Das habe ich gerade vergeblichgesucht. Ich habe erst mit 2-3 Autoren angefangen und würde nun gerne wer so änhlich schreibt. Was weiß ich beim Krimiberater was ich suche bzw. ob mir ein Afrikathema gefällt?

Sonst gefällt mir diese Seite sehr. Viele Grüße
Vodkaddy schrieb am 12.01.2015, 03:47 Uhr 
ich habe soeben die Lektüre der Trilogie abgeschlossen und bin entsetzt. das ende ist für mich ebenso enttäuschend wie mangelhaft und ich bereue zutiefst, die Bücher als EBook statt in Papierform erworben zu haben, da ich nun dem dringenden Bedürfnis, die Trilogie verbrennen zu wollen nicht nachgehen kann. Allen die ebenfalls auf dem besten Weg sind, Zeit und Geld zu verschwenden lege ich dringend ans Herz, die Finger von der Trilogie zu lassen, alle die den Fehler bereits begangen und mit der Lektüre angefangen haben, sollten sich besser auf eine große Enttäuschung gefasst machen, denn die wahre Identität von Sofia/Victoria kommt genauso wenig ans Licht wie die von Madelleine , die auch nicht als Täterin entlarvt wurde. Die Trilogie endet mit Jeanette, in dem Glauben sie hätte den wahren Täter gefasst. Alles andere als zufriedenstellend, was in Anbetracht der Tatsache wie gelungen und gut die Bände geschrieben sind und wie die Spannung nahezu durchgehen aufrechterhalten wird, mehr als schade ist.
Susanne Etzel schrieb am 29.12.2014, 14:33 Uhr 
Hallo,
ich lese grad einen Laura-Gottberg-Krimi nach dem anderen. Sie gefallen mir sehr gut. Da ich selbst italienisch spreche, kriege ich natürlich mit, ob die italienischen Einsprengsel richtig sind oder nicht. Jetzt lese ich grade "Die Stunde der Zikaden", den ich richtig gut finde vom Plot her und auch sprachlich. Aber immer noch, sagen die Leute (Fabrizio in diesem Fall): "mi scusa, dottore". Das kann doch nicht sein, dass niemand im Lektorat oder sonst wo diese Zitate auf Richtigkeit kontrolliert. Das ist nämlich die Du-Form, weshalb das übersetzt heißt: "entschuldige mich, Dottore". Richtig würde es heissen: "mi scusi, dottore".
Das geht schon in allen Büchern mehr oder weniger so - das finde ich etwas schade, ist es doch eine wirklich intelligente und gelungene Krimiserie.
Vielleicht kann man das bei Neuauflagen mal überarbeiten? Danke für's Weiterleiten und viele Grüsse. S.Etzel
gaschoggi schrieb am 22.12.2014, 10:23 Uhr 
Liebes Couch-Team,

warum stehen auf der Top10-Liste mehrere vergriffene Titel (z.B. Ritual)? Sie landeten auf der Weihnachts-Wunschliste und können jetzt leider nicht gekauft und verschenkt werden. Schade!

Schöne Weihnachten
Shit Googls schrieb am 14.12.2014, 17:01 Uhr 
Um weiteren amüsanten Antworten zuvorzukommen, diese WEB-Seiten sind suboptimal
für Handy/Tablet - Nutzer programmiert, womit das Ausfüllen dieses WEB-Formulares erschwert wird.

Statt "Lebenn" meinte ich "Lesen"
frank farian schrieb am 14.12.2014, 16:54 Uhr 
Ich dachte, auf diesem Portal geht es um das Lebenn.
Da sollten wenigstens die WEB-Seiten einigermaßen grammatikalisch aufbereitet sein. Was ist das bitte für ein toller Satz ?

"Auch Krimis, die vorgelesen sind spannend – hierfinden Sie analog zu Krimis nach Regionen Krimi-Hörbücher, nach dem Ort ihrer Handlung sortiert. Viel Spaß beim Stöbern!
"
Nicht nur, daß syntaktisch ein "sind" fehlt, auch die damit verbundene Ausdrucksweise ist nicht berauschend.
JuHu schrieb am 30.11.2014, 14:48 Uhr 
Hat die Krimicouch schon erste Resonanz zum Krimi von Jan Seghers "Die Sternthaler Verschwörung"? BG Jutta
Silk schrieb am 25.11.2014, 13:19 Uhr 
ich vermisse Sandra West Prowell noch.
Lese grad einen Krimi von ihr, den ich gut finde.
Feuerseele. UNd es gibt noch einen anderen.
Die Detektivin Phoebe ist genial.
Peter Farer schrieb am 13.11.2014, 01:05 Uhr 
Der Schwarm von Frank Schaetzing

Wenn die gesamte Menschheit aus dem All kontrolliert werden kann, weshalb hat man dann den verunglueckten Malaysia Flug MH 370 bis heute nicht lokalisiert. Inweiweit sind auch andere Aussagen im Buch nur Science Fiction? Der Charakter des Buches verursacht Verunsiocherung und Angst statt positive Lebensqualitaet. Gerne hoere ich Antwort des Autors
J.D. schrieb am 07.11.2014, 14:01 Uhr 
Krimicouch = super, eine meiner Lieblingsseiten! Auch die Ideen mit den Top Ten, Krimiberater, Chronologische Listung von Krimireihen - 100°!!! Eine Idee habe ich noch, die ich vermisse: So etwas wie: Wenn Sie diesen Autor mögen, mögen Sie auch... bzw. "Leser, die diesen Autor mögen, mögen auch...", was es bei manchen Verkaufsseiten gibt. Das hätte noch die gewisse andere Note als der Krimiberater und das fände ich schön!!!
Seite:

Bitte tragen auch Sie sich ein. Danke :-)

Ins Gästebuch eintragen

Seiten-Funktionen: