Justiz von Friedrich Dürrenmatt

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1985 bei Diogenes.

  • Zürich: Diogenes, 1985. ISBN: 3-257-01692-1. 369 Seiten.
  • Berlin: Volk und Welt, 1987. ISBN: 3353001328. 205 Seiten.
  • Zürich: Diogenes, 1998. ISBN: 3-257-23065-6. 237 Seiten.

'Justiz' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Ein Zürcher Kantonsrat erschießt in einem überfüllten, von Politikern, Wirtschaftskoryphäen und Künstlern besuchten Restaurant der Stadt vor aller Augen einen Germanisten, Professor an der Universität, läßt, zu zwanzig Jahren Zuchthaus verurteilt, im Gefängnis einen jungen, mittellosen Rechtsanwalt zu sich kommen und erteilt diesem den Auftrag, seinen Fall unter der Annahme neu zu untersuchen, er sei nicht der Mörder gewesen. Der junge Anwalt, der den scheinbar sinnlosen Auftrag annimmt, erkennt zu spät, in welche Falle ihn die Justiz geraten läßt, weil er sie mit der Gerechtigkeit verwechselt.

Ihre Meinung zu »Friedrich Dürrenmatt: Justiz«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

SukRam zu »Friedrich Dürrenmatt: Justiz« 24.01.2011
Es ist schon einige Zeit her, dass ich dieses Werk gelesen habe, doch ich erinnere mich noch ein paar wesentliche Punkte: ein paar überspitzt gezeichnete Anwälte und eine für Dürrenmatt typische groteske Situation um einen Mörder, der die Justiz zu beugen versucht.

Will man Dürrenmatts Moralvorstellungen näher kennen lernen, empfehle ich vor allem die Dramen ,,Besuch der alten Dame" und ,,Die Physiker". Für schrullige Krimifans ist das Hörspiel ,,Abendstunde im Spätherbst" (,,Dichterdämmerung") äußerst geeignet, da es den Krimi-Autor an und für sich pointiert.

Meine Wertung: 94°
Ihr Kommentar zu Justiz

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: