Freeman Wills Crofts

Freeman Wills Crofts wurde 1879 im irischen Dublin als Sohn eines Arztes geboren. Er wurde Ingenieur und ließ sich im Alter von 18 Jahren von der Belfast Counties Railway anstellen und ausbilden. Dort hatte er mehrere Stellen inne und stieg bis zum stellvertretenden Chefingenieur auf.

Einem Erholungsurlaub nach langer Krankheit schrieb Crofts später die Entstehung seines ersten Romans zu. »The Cask« (dt. »Die Frau im Fass«) brachte ihm sogleich den Durchbruch als neuer Stern am Firmament der britischen Kriminalliteratur. Diesen Status konnte er sichern, als er mit »Inspector French’s Greatest Case” (1924 dt. «Inspektor Frenchs schwierigster Fall») seinen bekanntesten Helden schuf, der 29 weitere Fälle lösen sollte.

Im Alter von 50 Jahren konnte Crofts seine Ingenieurstätigkeit aufgeben. Er widmete sich fürderhin der Schriftstellerei. Dabei erwies er sich als durchaus geschäftstüchtig und der Werbung gegenüber aufgeschlossen; «Sudden Death», ein Inspector-French-Abenteuer aus dem Jahre 1932, wurde mit 93 versiegelten Finalseiten und einer Geld-zurück-Garantie verkauft, sollte es dem oder der Leser/in gelingen, dem Brechen des Siegels zu widerstehen. Dem Verlag entstand kein Verlustgeschäft.

Seit 1912 war Crofts mit Mary Canning verheiratet. 1928 gehörte er zu den 26 Gründungsmitgliedern des berühmten «Detection Clubs». 1939 wurde er Fellow der «Royal Society of Arts". Crofts schrieb bis zu seinem Tod kontinuierlich weiter. Als er 1957 starb, hinterließ er ein Werk, das 37 Romane und Kurzgeschichtensammlungen umfasst.

Krimis von Freeman Wills Crofts:

  • Inspector Joseph French-Reihe:
    • (1925) Inspektor Frenchs schwierigster Fall
      Inspector French’s Greatest Case
    • (1926) Der geheimnisvolle Brief
      Inspector French and The Cheyne Mystery / The Cheyne Mystery
    • (1927) Die Tragödie von Starvel
      The Starvel Hollow Tragedy / Inspector French and The Starvel Tragedy
    • (1928) The Sea Mystery
    • (1929) The Box Office Murders / The purple sickle murders
    • (1930) Sir John Magill’s Last Journey
    • (1931) Mystery in the Channel / Mystery in the English Channel
    • (1932) Es riecht nach Gas / Inspector French greift ein
      Sudden Death
    • (1932) Death on the Way
    • (1933) The Hog’s Back Mystery / The strange case of Dr. Earle
    • (1934) The 12.30 From Croydon / Wilful and Premeditated
    • (1934) Mystery on Southampton Water / Crime on the Solent
    • (1935) Das Verbrechen von Guildford Rezension
      Crime at Guildford / The Crimes at Nornes
    • (1936) The Loss of The »Jane Vosper«
    • (1936) Man Overboard / Cold-Blooded Murder
    • (1937) Found Floating
    • (1938) Antidote to Venom
    • (1938) The End of Andrew Harrison / The Futile Alibi
    • (1939) Das schwarzweiße Loch im Alibi
      Fatal Venture / Tragedy in the Hollow
    • (1940) Golden Ashes
    • (1941) James Tarrant, Adventurer / Circumstantial Evidence
    • (1941) The Losing Game
    • (1942) Fear Comes to Chalfont
    • (1943) The Affair at Little Wokeham / Double Tragedy
    • (1945) Enemy Unseen
    • (1946) Death of a Train
    • (1948) Silence for the Murderer
    • (1952) Dark Journey / French Strikes Oil
    • (1955) Many a Slip
    • (1957) Anything to Declare?
  • Sonstige:
    • (1920) Die Frau in dem Fass rezension
      The Cask
    • (1921) The Ponson Case
    • (1922) The Pit Prop Syndicate
    • (1923) Es war Mord
      The Groote Park Murder
    • (1946) Young Robin Brand, Detective
  • Storysammlungen:
    • (1947) Murderers Make Mistakes
    • (1956) Mistery of the Sleeping Car Express

Seiten-Funktionen: