Ernesto Mallo

Ernesto Mallo

Ernesto Mallo wurde am 16. August 1948 in La Plata geboren. Er war Mitglied der Fuerzas Armadas Revolucionarias, der Revolutionären Streitkräfte, und als solcher ein Verfolgter der argentinischen Militärdiktatur.
Der Theaterautor, Radioredakteur und Übersetzer schrieb zunächst Kurzgeschichten und Erzählungen. Der »Tote von der Plaza Once« ist sein erster Roman, preisgekrönt als bester Krimi bei der Semana Negra in Gijón, dem größten Festival für Kriminalliteratur.

Krimis von Ernesto Mallo:

Mehr über Ernesto Mallo:

Seiten-Funktionen: