Doktor Frigo von Eric Ambler

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1974 unter dem Titel Doctor Frigo, deutsche Ausgabe erstmals 1975 bei Diogenes.

  • London: Weidenfeld & Nicolson, 1974 unter dem Titel Doctor Frigo. ISBN: 0297768484. 250 Seiten.
  • Zürich: Diogenes, 1975. Übersetzt von Tom Knoth & Judith Claassen. ISBN: 3-257-01528-3. 412 Seiten.
  • Zürich: Diogenes, 1979. Übersetzt von Tom Knoth & Judith Claassen. ISBN: 3-257-20606-2. 412 Seiten.
  • Zürich: Diogenes, 2001. Übersetzt von Matthias Fienbork. ISBN: 3-257-23268-3. 403 Seiten.

'Doktor Frigo' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Dr. Ernesto Castillo, Arzt auf den französischen Antillen, wird von seiner sterbenden Mutter dazu gedrängt, die politischen Verräter aufzuspüren, die seinen Vater umgebracht haben. Als einziger Sohn soll er, nach südamerikanischer Art, Rache an ihnen nehmen – Blut für Blut. Ernesto, der sein Leben und seinen Beruf liebt und seinen Vater über dessen Tod hinaus haßt, weigert sich, die Militärjunta anzuklagen und selbst zum Märtyrer zu werden.

Ihre Meinung zu »Eric Ambler: Doktor Frigo«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Jutta Handke zu »Eric Ambler: Doktor Frigo« 07.06.2012
Amblers Romane sind hochpolitisch und spielen in den politischen Wirren ihrer Entstehungszeit. Heute kann man sagen:sie bilden! Sie sind ironisch, ohne die Einflussnahme zeitgenössischer Medien geschrieben und erzeugen hohe Spannung, wie sich die Personen aus der vermaledeiten Lage befreien können. Köstlich ist der durchgängige trockene britische Humor, mit dem er den "Helden" Dr. Frigo schildert. Dr. Frigo ist der Sohn eines südamerikanischen Exillanten, der selbst auch eine Art von Exil im Überseegebiet Frankreichs gewählt hat; auch um seiner Mutter zu entgehen, die von ihm verlangt, ein politischer Machismo zu sein. Er hat aber nicht mit der Grande Nation gerechnet, die ihn seinerseits politisch manipulieren will. Ich habe dieses Buch heute zum 3. mal gelesen und werde es in großem Abstand wohl noch einmal lesen.
Kai Luehrs-Kaiser zu »Eric Ambler: Doktor Frigo« 06.10.2003
Nichts für Ambler-Einsteiger. Vierhundert Seiten darauf warten, ob eine medizinische Untersuchung nun durchgeführt wird oder nicht, ist einfach zu lang.
Thomas Grün zu »Eric Ambler: Doktor Frigo« 11.06.2003
Alle Stärken Amblers wirken hier konsequent zusammen und, welch feine Ironie, auch die gewisse britische Geschwätzigkeit, in die Ambler oft verfällt, ist bestens in der Fabel aufgehoben.
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Doktor Frigo

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: